SONNTAGS I 17:00

Greg on Tour

Greg on Tour

Erste Station: Arizona

Kfz-Meister und US Cars Händler Greg Brockhaus ist Schrauber aus Passion. Seine Leidenschaft gehört den amerikanischen Klassikern vergangener Tage. Wer ein Original aus den USA haben will, kann sich vertrauensvoll an Greg wenden.

- Anzeige -

"auto mobil – das Vox-Automagazin" begleitet ihn auf seiner Reise quer durch die USA.

In seiner Werkstatt in Essen plant Greg seine nächste US-Einkaufstour. Den ersten Auftrag hat er bereits an Land gezogen: Kunde Stefan sucht einen HotRod. Ein Ford Sedan in einem perfekten Zustand soll es sein. Kein leichtes Unterfangen – ein so altes Autos in einem perfekten Zustand ist schwer zu finden.

Bevor Gregs Reise beginnt, bekommt er noch einen weiteren Auftrag: Gesucht werden vier baugleiche Ford Mustang – alle in der gleichen Farbe, mit der gleichen Ausstattung und demselben Baujahr. Die Mustangs sind für eine Verlosung einer deutschen Werbeagentur gedacht.

Ab in die Staaten! Gregs USA-Reise beginnt in Arizona.

Auf der Suche nach dem HotRod

Seine erste Anlaufstelle ist der US-Car-Shop von John - dieser ist ein Spezialist für Mustangs und gern gesehener Geschäftspartner von Greg.

Auch diesmal hat John ein interessantes Angebot: Einen schwarzen Ford Mustang. Die Probefahrt überzeugt - Greg schlägt zu. Mit dem Mustang startet er seine Einkaufstour durch Arizona.

Bald stößt Greg auf einen Ford Pick-Up aus dem Jahr 1936. Der Pick-Up hat einen Mustang-Motor und ein gechopptes Dach. Greg wittert ein Geschäft, doch der Besitzer des Wagens möchte ihn nicht verkaufen. Es sei denn, Greg macht ein gutes Angebot! In diesem Fall: 12.000 bis 15.000 USD. Aber das ist Greg zu teuer. Um den Wagen auf deutschen Straßen bewegen zu können, wären noch teure Umbauten erforderlich.

Die Begegnung mit dem jungen HotRod Besitzer lohnt sich trotzdem: Greg bekommt einen interessanten Tipp: Der Onkel des HotRod-Besitzer fährt ebenfalls einen getunten Pick-Up. Greg fährt zu ihm, doch der Onkel des Jungen möchte nicht verkaufen – bitter für Greg.

Auf seiner Tour macht zu allem Verdruss auch noch der frisch erstandene Mustang plötzlich Probleme: Der Bremssattel ist locker und die Scheinwerfer funktionieren nicht mehr. Am Straßenrand behebt Greg den Schaden notdürftig. Er ist sauer: Eine fehlende Schraube am Bremssattel – ihm wäre so etwas nicht passiert!

Bei John reklamiert Greg den Fehler. Der Mustang kommt auf die Bühne. Dort sehen sie, dass auch der Bremssattel auf der anderen Seite locker ist. John ist das äußerst peinlich.

Schnell wird der Mustang wieder in Schuss gebracht, damit Greg seine Suche nach dem HotRod fortsetzen kann…