MO - FR I 19:00

Grießflammeri an Balsamico Erdbeeren

Saschas Nachspeise

Zutaten
für Personen
Milch 160 ml
Vanilleschote 1 Stk.
Grieß 25 g
Zitronenabrieb
Eier 2 Stk.
Zucker 40 g
Gelatine 3 Blatt
Sahne 100 ml
Erdbeere 300 g
Honig 1 EL
Balsamico 3 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 150 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 451,872 (108)
Eiweiß 4.51g
Kohlehydrate 12.48g
Fett 4.09g
Zubereitungsschritte

1 Milch, Vanillemark und Schote in einem Topf erhitzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen, anschließend das Eigelb verquirlen. Milch einmal aufkochen und den Grieß unter ständigem Rühren langsam zufügen. Jetzt das cremige Eigelb zufügen und verrühren. Topf vom Herd nehmen und etwas quellen lassen. Zitronenabrieb und die ausgedrückte Gelatine unterrühren. Grieß abkühlen lassen, am besten im Kühlschrank.

2 Zucker zum Eiweiß dazu geben und die Masse steif schlagen. Sahne gut cremig schlagen. Sobald der Grieß abgekühlt ist, Sahne und Eischnee unter die Masse heben. In Förmchen füllen und noch mal ca. 2 Stunden im Kühlschrank runterkühlen, bis das Flammeri fest ist.

3 Erdbeeren putzen und gegebenenfalls etwas klein schneiden. Essig und Honig mit einem Schneebesen verrühren. Erdbeeren kurz vor dem Servieren darin marinieren.

4 Das Grießflammeri aus den Förmchen stürzen (falls es sich nicht sofort löst, kann man die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen) und die Erdbeeren drum herum drapieren oder auch darüber geben.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger