MO - FR I 19:00

Grießflammerie mit Zwetschgenröster

Zutaten
für Personen
Grießflammerie
Zucker 8 EL
Gelatine gemahlen 1 Päckchen
Vanilleschote 1
Milch 500 ml
Orangenschale gerieben Messerspitze
Zitronenschale gerieben Messerspitze
Ingwer gerieben 2 Messerspitze
Hartweizengrieß 80 g
Rum 2 TL
Orangenlikör 2 EL
Eiweiß 2
Salz
Sahne 400 g
Zitronenmelisseblätter 6
Zwetschgenröster
Zucker 150 g
Zitronensaft frisch gepresst 1
Zimtrinde 1
Vanilleschote 1
Spätburgunder 100 ml
Portwein 50 ml
Speisestärke 2 TL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 615,048 (147)
Eiweiß 1.64g
Kohlehydrate 19.94g
Fett 5.33g
Zubereitungsschritte

Grießflammerie

1 Die Eigelbe mit 2 EL Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und auskratzen. Die Milch mit 4 EL Zucker, der Zitronen- und Orangenschale, der Vanilleschote und dem Ingwer in einem Topf aufkochen. Den Grieß unter Rühren einrieseln lassen. Unter ständigem Rühren bei milder Hitze 3 bis 5 Minuten zu einem Grießbrei kochen. Vom Herd nehmen und die Vanilleschote wieder entfernen. Den Grießbrei nach und nach unter die Eigelbmasse rühren. Die Gelatine in der warmen Grießmasse auflösen. Den Rum und den Orangenlikör unterrühren und die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Das Eiweiß mit 2 Prisen Salz und 2 EL Zucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Die Sahne halb steif schlagen. Den Eischnee mit der Sahne locker mischen und unter die Grießmasse heben. Die Grießmasse in Portionsförmchen füllen und zugedeckt mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Anrichten die Schälchen 7-8 Sekunden bis unter den Rand in heißes Wasser tauchen und die Grießflammerie auf Dessertteller stürzen. Evtl. mit Zitronenmelisseblättern garnieren.

Zwetschgenröster

2 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zwetschgen evtl. waschen, halbieren und entsteinen oder auftauen lassen. Nochmal halbieren. Die Zwetschgenviertel in einer ofenfesten Form mit Zucker, Zitronensaft, Zimt und Vanilleschote mischen. Den Spätburgunder und den Portwein dazugießen. Die Zwetschgen im Ofen auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten nicht zu weich garen. Den Zwetschgenröster aus dem Ofen nehmen und den Zimt und die Vanilleschote entfernen. Den Weinsud in einen kleinen Topf abgießen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. Den Weinsud aufkochen lassen, die Stärke unterrühren und 2 Minuten sanft köcheln lassen. Den Sud auf die Zwetschgen gießen und den Zwetschgenröster zugedeckt mehrere Stunden ziehen lassen. Den Zwetschgenröster zu dem Grießflammerie auf den Dessertteller geben. Evtl. den Teller mit Puderzucker bestäuben.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger