Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2014: Alexander Klaws, Motsi Mabuse und Katrin Müller-Hohenstein wollen den Henssler schlagen

Schlechte Chancen für Henssler? Die Promis sind Wettkampf-erprobt

In der fünften Folge von "Grill den Henssler" 2014 könnte es schwierig werden für Steffen Henssler. Denn der Profi-Koch trifft auf harte Gegner. Es stellen sich der amtierende Let's Dance-"Dancing Star" Alexander Klaws, Tanztrainerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse und Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein der Herausforderung, Koch-King Steffen Henssler zu besiegen. Eines sollte Steffen Henssler dabei direkt berücksichtigen: Nervosität wird den Wettkampf-erprobten Promis sicherlich kein Hindernis sein. Denn schließlich sind sie es alle gewohnt, unter Druck die besten Leistungen abzurufen.

- Anzeige -

Doch reichen auch ihre Kondition und Koch-Leistung, um Steffen Henssler am Show-Herd in die Knie zu zwingen? Natürlich steht ihnen dabei wieder ein Koch-Coach zur Seite: Unterstützt werden die Promis von Koch-Coach Ali Güngörmüs.

Den Vorspeisengang kocht Moderatorin des "aktuellen sportstudios“ Katrin Müller-Hohenstein. Mit einem "Exotischen Karottensüppchen mit Flusskrebsen" will sie den TV-Koch Steffen Henssler schlagen. Doch bei diesem Gericht gilt es Einiges zu beachten: "Die Flusskrebse dürfen nicht zu lange in der Suppe ziehen, denn sonst werden sie zu Kaugummi“, warnt Gastro-Experte Heinz Horrmann. Aber die ehrgeizige Sportmoderatorin ist auch am Herd eine richtige Fachfrau und begeistert mit ihren versierten Kochhandgriffen Koch-Coach Ali Güngörmüs: "Es läuft sehr gut für uns", so der Sterne-Koch.

Steffen kämpft derweil mit seiner zu scharf geratenen Suppe. Das muss auch Ruth Moschner am eigenen Leib erfahren: "Mein Gott, brennt meine Kehle!", stöhnt die Moderatorin nach einer Kostprobe. Das scharfe Süppchen des Profis treibt anschließend auch der Jury Tränen in die Augen: "Ruth, hast du mal einen Feuerlöscher für mich", scherzt Heinz Horrmann. Doch dem Gastro-Kritiker scheint es zu schmecken, denn er trotzt der Schärfe und isst laut eigener Aussage zum ersten Mal in der Geschichte von "Grill den Henssler" seinen Teller leer. Ist das schon der sichere Sieg für Profi-Koch Steffen Henssler?

Profi-Koch Steffen Henssler wird überrascht

Musical-Darsteller und Sänger Alexander Klaws überrascht den Star-Koch zur Hauptspeise mit "Hirschrücken mit Moosbeeren und Stielmus": "Alter Schwede. Zubereitet habe ich Stielmus noch nie", gibt Steffen Henssler zu. Ist dies ein klarer Vorteil für den "DSDS"-Sieger der ersten Staffel? Oder mutet sich der ehrgeizige Musical-Darsteller mit diesem klassischen Gericht doch zu viel zu? Denn Alexander Klaws ist noch sehr unerfahren in der Küche: "Ich muss gestehen, ich koche sehr selten", gibt der 31-Jährige zu. Vor der Jury muss sich Alexander Klaws aber nach Meinung von Steffen Henssler nicht verstecken: "Alex muss vor der Jury keine Angst haben, er hat ja schon Dieter Bohlen überstanden", scherzt der TV-Koch im Gespräch mit Moderatorin Ruth Moschner. Lob für die schwierige Hauptspeise gibt es in der anschließenden Jury-Bewertung von Genuss. Expertin Natalie Lumpp: "Das Fleisch ist bei Beiden perfekt gebraten", staunt sie. Heinz Horrmann geht sogar noch einen Schritt weiter: "Ich würde einem der Köche im Restaurant sofort die Hand schütteln und ihn für seine Leistung beglückwünschen."

Mit dem Dessert "Nuss-Makronen und Schokolandencreme" geht "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse in das kulinarische Duell gegen Steffen Henssler. Dieser steht erneut an diesem Abend vor einer Herausforderung: "Ich habe Makronen noch nie gemacht!", gibt der Profi zu. Und Steffen hat wenig Zeit zum Experimentieren: "25 Minuten für Makronen sind sehr knapp bemessen", urteilt Back-Expertin Ruth Moschner. Motsi Mabuse hat diesmal also bessere Chancen siegreich zu sein. Denn sie tritt schon zum zweiten Mal gegen den TV-Koch an, nachdem sie als Teilnehmerin der "Promi Kocharena" schon mal einen Dessert-Gang gegen den Star-Koch verlor. Für die "Sweet Revenge", wie sie selbst sagt, hat sie ihr Gericht beinahe täglich geübt. Bevor die Jury kosten darf, unterzieht Ruth Moschner die von beiden angerührten Teige einem ersten Geschmackstest und hat gleich eine Favoritin: "Bei Motsi schmeckt’s besser!"

Ob die Juroren Natalie Lumpp, Heinz Horrmann und Reiner Calmund Ruths Meinung teilen und wie sich das prominente Herausfordererteam in den verschiedenen Koch-Challenges schlägt, zeigt VOX am 9. November um 20:15 Uhr.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"