Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2014: Panagiota Petridou verdreht Steffen Henssler den Kopf!

Panagiota Petridou geht bei Steffen Henssler in die Flirtoffensive

Neben der Moderatorin Panagiota Petridou wollen auch Rapperin Sabrina Setlur und Sänger Gregor Meyle bei "Grill den Henssler" siegen: am Sonntag, 23. November um 20:15 Uhr bei VOX.

- Anzeige -

Was braucht es, um Steffen Henssler am Herd aus der Fassung zu bringen? Eine Panagiota Petridou, die mit den Waffen einer Frau kämpft: Ablenkung – Flirt–Verführung! Im Handumdrehen hat sie Steffen mehr Wein eingeflößt als ihm recht und seiner Kochkunst zuträglich ist. Und dabei bleibt es nicht: Immer wieder füllt die schäkernde Griechindem Star-Koch - aber auch sich selbst! - das Glas nach. Ob Panagiotas Plan tatsächlich aufgeht, so den Star-Koch zusammen mit ihren Mitstreitern Sabrina Setlur und Gregor Meyle zu schlagen, zeigt VOX am 23. November um 20:15 Uhr.

Den ersten Gang des Abends bereitet Sänger Gregor Meyle zu. Bei „Wolfsbarsch mit Mango-Rote-Bete-Salat“ gesteht Profi-Koch Steffen Henssler auch erste Schwächen seinerseits: „Fruchtsalat als Vorspeise ist nicht so mein Ding“. Doch auch für Konkurrent Gregor Meyle, bekannt aus der VOX-Show "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert", wird dieser erste Gang kein Selbstläufer: „Zeit ist nicht so meine Stärke“, gibt der Songwriter zu. Steffen Henssler beweist dagegen bestes Timing und ist schon nach der Hälfte der vorgegebenen Zeit bereit zu servieren. Während der Profi-Koch entspannt dem Jury-Urteil entgegensieht, wird es für den Sänger vor Ablauf der Zeit noch richtig eng: „Gregor, gib Gas!“ ermahnt Koch-Coach Björn Freitag seinen Schützling und auch Team-Kollegin Panagiota Petridou versucht ihm mit Kommandos wie

„Schneller!“ hinterm Herd Beine zu machen. Gelingt es Sänger Gregor Meyle noch vor Ablauf der Zeit, seine drei Teller auf dem Jury-Pult zu platzieren? Schafft er es nicht, darf die Jury zwar kosten und Punkte für

den zu spät servierten Teller vergeben, doch fließen diese nicht in die Gesamtpunktzahl mit ein. „Unterschiedlicher kann es gar nicht sein“, so Restaurant-Kritiker Heinz Horrmann. Während dieser nur von einem Teller besonders angetan ist, schmeckt es Genießer Reiner Calmund auf beiden Tellern ähnlich gut: „Es ist schwer zu sagen, wer gewinnt“. Wer geht im Duell Sänger gegen Profi-Koch als erster Sieger an diesem Abend hervor?

Mit „Schweinefilet in scharfer Knoblauch-Orangen-Sauce mit fruchtigem Endiviensalat“ fordert dann Rapperin Sabrina Setlur Steffen Henssler heraus. Um die 40-Jährige Frankfurterin ist es still geworden in den

letzten Jahren: „Ich habe die Pause genutzt um in mich zu gehen und jetzt bin ich wieder da“, erklärt Sabrina Setlur. Ob sie die Zeit auch

genutzt hat, um an ihren Kochfähigkeiten zu feilen? Jury-Mitglied Heinz Horrmann hat klare Vorstellungen von Sabrinas Rezept und wünscht sich ein Cross-Over-Gericht, das die „gesamte Mischung der indischen Würze mit einem deutschen Schweinefilet“ verbindet.

Hat Steffen Henssler sich etwa tatsächlich in Panagiota verguckt?

Sabrina Setlurs Mitstreiter Panagiota und Gregor samt Gitarre statten derweil dem Profi-Koch einen Besuch ab. Während Sänger Gregor einen seiner Songs zum Besten gibt, versucht Griechin Panagiota Steffen Henssler mit Wein gefügig zu machen und flirtet, was das Zeug hält: „Du bist so unfassbar stark“, schwärmt Panagiota und geht bei dem trainierten Koch auf Tuchfühlung. Der verliert dabei sogar die Zubereitung seines Hauptgangs aus den Augen: „Ich habe ein bisschen den Faden verloren“, gibt Steffen Henssler zu. Denn Panagiotas Flirtoffensive scheint sich auch auf Steffens Kochkünste auszuwirken: „Das Püree ist total versalzen“, kritisiert Natalie Lumpp den Teller des Koch-Kings. Ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass sich Steffen Henssler hier etwa in die Moderatorin und Autoverkäuferin verguckt hat?

Panagiota Petridou darf als letzte an diesem Abend gegen den Star-Koch ran und serviert „Armer Ritter auf Kirschragout“. Die Autoverkäuferin scheint es dem Star-Koch dank der Flirtoffensive angetan zu haben: „Sie ist eine tolle Frau“, schwärmt der 42-Jährige von seiner Konkurrentin. Zusammen mit Gregor Meyle widmet er der Moderatorin sogar einen eigenen Song. Es scheint, als sei Kochen in diesem Gang nur noch Nebensache. Das bestätigt auch das anschließende Jury-Urteil: „Das Dessert ist der kulinarische Tiefpunkt“, so Gastro-Kritiker Heinz Horrmann unzufrieden. Finden die beiden anderen Juroren noch versöhnliche Worte für beide Desserts?

Ob Panagiota Petridou dem Profi-Koch nicht nur den Kopf verdreht, sondern ihn auch mit ihrem Dessert schlagen kann und wie Steffen Hensslers „Panagiota-Song“ klingt, zeigt VOX am 23. November um 20:15 Uhr.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"