Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2014: Steffen Henssler gewinnt gegen Panagiota Petridou, Gregor Meyle und Sabrina Setlur

Steffen Henssler gewinnt mit 85 zu 73 Punkten
Steffen Henssler gewinnt mit 85 zu 73 Punkten Happy End für Steffen und Panagiota 00:08:42
00:00 | 00:08:42

Impro-Gang sorgt für höchste Gaumenfreuden

Was für eine Staffel für Steffen Henssler bisher. Er ist bei "Grill den Henssler" bereits im Ballettröckchen angetreten, hat einen Mann geküsst und in der letzten Sendung allein 16.000 Euro für den RTL Spendenmarathon erspielt. Dabei haben nicht nur er, sondern auch seine Herausforderer immer auf Weltniveau gekocht. Doch in der siebten Show soll sich das Blatt wenden. Gegen ihn treten Panagiota Petridou, Gregor Meyle und Sabrina Setlur mit Unterstützung von Koch-Coach Björn Freitag an. Der Koch-Coach ist dabei schon sehr Henssler erfahren. Er ist bisher am häufigsten gegen den Profikoch mit Teams angetreten. Trotz der souveränen Unterstützung scheitern die Promis jedoch an Steffen Henssler, der am Ende mit 85 zu 73 Punkten gewinnt.

- Anzeige -

In vier spannenden Koch-Gängen und drei Küchen-Competitions treten Panagiota Petridou, Gregor Meyle und Sabrina Setlur in Folge sieben von "Grill den Henssler" gegen Steffen Henssler an. Zu allererst geht es wieder im Impro-Gang um einen guten Einstieg in den Wettbewerb. Aus den Zutaten Spitzkohl, Sardellencreme, Schweinemett, Kokosraspeln, Sambal Oelek, Ingwer und Wachtelei versuchen beide Seiten ein gutes Essen zuzubereiten – und es gelingt ihnen beachtlich. "Ich bin kein Freund des Impro-Ganges, aber hier bin ich total positiv überrascht", ist Reiner Calmund begeistert und auch Natalie Lumpp gerät ins Schwärmen: "Es ist eine Sensation, es ist klasse und schmeckt wirklich toll. Beide sind raffiniert." Dennoch sieht sie bei Steffen Hensslers Teller ein bisschen mehr Raffinesse. Der Profikoch geht mit 19 zu 17 Punkten in Führung.

In der ersten Küchencompetition "Pfeiff auf dein Bier" hören Steffen Henssler und die Promis einen Ton, den Moderatorin Ruth Moschner mit einer Bierflasche vorflötet. Diesen müssen sie selbst mit einer Flasche nachmachen. Dabei beweisen die Promis das bessere Gehör und holen drei Punkte.

Die Promis füllen Steffen Henssler ab

Mit "Wolfsbarsch mit Rote Bete-Mango-Salat, Citrus-Tonkabohnendressing und Thymiansemmelkruste" möchte Gregor Meyle bei der Vorspeise auftrumpfen. Auch die "Grill den Henssler"-Jury freut sich schon auf das Gericht. "Ich liebe Wolfsbarsch im Salzmantel", schwärmt Reiner Calmund im Vorfeld. Heinz Horrmann hingegen ist noch etwas zurückhaltend. "Es gibt gefühlte 200 Zubereitungsarten. Der Eigengeschmack des Fischs darf nicht kaputt gehen, aber ich bin gespannt." Als das Essen serviert wird, lobt Natalie Lumpp: "Ich bin einfach platt. Ein Teller ist für mich ein Drei-Sterne-Essen." Damit meint sie den Teller von Steffen Henssler für den sie zehn Punkte gibt. Zwar bekommt das Gericht von Gregor Meyle "für seine eigene Art" auch viel Lob, dennoch räumt auch Steffen Henssler hier ordentlich ab und gewinnt den Gang mit 26 zu 21 Punkten.

Nun heißt es antreten zum zweiten Küchenwettbewerb. Dort geht es darum möglichst viel Paniermehl herzustellen. Diesmal hat jedoch Steffen Henssler die Nase vorn und sackt drei wichtige Punkte ein.

Im Hauptgang trifft der Henssler auf Rapperin Sabrina Setlur. Diese setzt auf "Schweinefilet in scharfer Knoblauch-Orangen-Sauce mit fruchtigem Endiviensalat". Während Sabrina Setlur höchst konzentriert kocht, treiben Gregor Meyle und Panagiota Petridou in der Küche von Steffen Henssler Schabernack. Während Panagiota versucht den Henssler abzufüllen und mit ihm zu tanzen, greift Gregor zur Gitarre und untermalt das muntere Treiben mit schöner Musik. Dennoch kocht der Henssler sein Gericht zu Ende und unterliegt nur ganz knapp mit 19 zu 18 Punkten Sabrina Setlur, die den Gang für sich entscheiden kann.

In der dritten Küchencompetition geht es wieder in die Schiffsküche. Auf dem schwankenden Deck müssen die Promis und Steffen Henssler Gegenstände nach bestimmten Rubriken in ein Regal einsortieren. Panagiotas Platz nimmt dabei Björn Freitag ein. Trotz dieser tatkräftigen Unterstützung kann Steffen Henssler hier weitere drei Punkte gutmachen.

Nun versucht Panagiota Petridou mit ihrer Nachspeise "Arme Ritter mit Kirschragout" und noch ein wenig Weinnachschub Boden gutzumachen. Zwar gibt sie sich kämpferisch, doch die "Grill den Henssler"-Jury findet mehr Gefallen an dem Gericht von Steffen Henssler, auch wenn Heinz Horrmann gesteht: "Wir haben heute echte kulinarische Höhepunkte erlebt, doch das ist der Tiefpunkt." Seine Jury-Kollegen sehen in dem Gericht ebenfalls keine große Kochkunst, dennoch geben sie dem "armen Ritter" von der "versoffenen Jungfrau" Steffen Henssler insgesamt 16 Punkte, während Panagiota Petridou immerhin noch auf 13 Punkte kommt. Trotz der Niederlage spendet der Henssler für Panagiotas guten Zweck.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"