Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2014: Steffen Henssler räumt richtig ab

Das Dessert ist "himmlisch" - und bringt Henssler den Sieg
Das Dessert ist "himmlisch" - und bringt Henssler den Sieg Die Jury zerfließt wie die Schokolade 00:11:50
00:00 | 00:11:50

Steffen Henssler trumpft schon beim Impro-Gang voll auf

Nach dem Unentschieden in der letzten Folge von "Grill den Henssler" 2014 möchte Steffen Henssler sich nun wieder den Sieg holen. Gegen Hardy Krüger Jr., Max Giermann und Ross Antony liefert er sich ein kulinarisches Duell der Extraklasse. Doch am Ende gewinnt Steffen Henssler alle Gänge und holt sich mit 80 zu 59 Punkten den Gesamtsieg.

- Anzeige -

In vier spannenden Koch-Gängen und drei Küchen-Competitions treten Hardy Krüger Jr., Max Giermann und Ross Antony in der vierten Folge von "Grill den Henssler" gegen Steffen Henssler an. Und die Promis haben sich vorgenommen, den Henssler ordentlich zu grillen. Unterstützung erhalten sie dabei vom ersten weiblichen Koch-Coach Meta Hiltebrand. Zu allererst müssen die Promis gemeinsam gegen Steffen Henssler den Impro-Gang meistern. Aus den Zutaten Kalbsleber, Sepiatinte, Kastanienmehl, Reismilch, schwarze Walnuss, Quitte und Staudensellerie versuchen beide Seiten das Beste zu machen. Als die Jury mit Reiner Calmund, Natalie Lumpp und Heinz Horrmann zum Verköstigen erscheint, stellt Callie eins direkt klar: "Das ist der beschissenste Gang von allen." Dennoch findet der Teller von Steffen Henssler überraschend viel Anklang. "Sensationell", findet Natalie Lumpp das Gericht vom Henssler und lobt das saftige Fleisch. Der grüne Teller des Promi-Teams fällt hingegen komplett durch und Heinz Horrmann fühlt sich gar an "Hundeköttelchen" erinnert. Mit gerade einmal sieben Punkten liegt der Promiteller deutlich hinter dem von Steffen Henssler mit 19 Punkten zurück.

In der ersten Koch-Competition müssen sowohl Steffen Henssler als auch das Promi-Team Schokoladenplättchen von der Stirn bis zum Mund wandern lassen. Damit erweist sich vor allem Max Giermann als echter Könner. Die Promis machen drei Punkte gut.

Haushoher Gesamtsieg für Steffen Henssler

Bei der Vorspeise tritt Steffen Henssler gegen Ross Antony an. Der macht "Rindertatar mit Tomaten und Kapern". Sollte der Henssler diesen Gang verlieren, gibt es einen Zungenkuss von Ross. Doch Ross Antony lässt sich zu leicht ablenken und rennt wie der Wirbelwind in der Küche herum. Sogar Zeit für eine Gesangseinlage nimmt er sich und bringt damit Koch-Coach Meta Hiltebrand zum Verzweifeln. Diese ermahnt den Sänger und Entertainer immer wieder, nicht allzu viel Zeit zu verlieren und wie durch ein Wunder wird das Gericht vor Ende der Zeit fertig. Heinz Hormann lobt, dass Ross' Teller appetitlich und scharf angerichtet ist, doch besser gefällt ihm der andere Teller. Reiner Calmund findet beide Teller gleich gut und ist von der Würze begeistert. Dennoch gewinnt Steffen Henssler auch diesen Gang mit 19 zu 16 Punkten.

Bei der zweiten Küchen-Competition müssen Steffen Henssler und die Promis Gerichte erkennen, die im Zeitraffer zubereitet werden. Dieses Spiel können die Promis ebenfalls für sich entscheiden und heimsen so weitere wertvolle drei Punkte ein.

Im Hauptgang möchte der ebenfalls ausgebildete Koch Hardy Krüger Jr. den Henssler grillen. Mit "Hähnchen-Tournedos mit Polenta" hofft Hardy Krüger Jr., den Geschmack der Jury zu treffen. Und tatsächlich wird es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. "Das Filet ist auf beiden Seiten gut gelungen. Bei grün schmeckt die Polenta besser", sieht Reiner Calmund einen leichten Vorteil bei Hardy Krüger Jr. Doch Heinz Hormann und Natalie Lumpp finden das Fleisch bei Steffen Henssler saftiger und somit leckerer. Der Hauptgang geht mit 20 zu 17 Punkten an den Profikoch.

In der letzten Küchen-Competition geht es darum, möglichst viele Granatapfelkerne zu gewinnen. Dabei ist Steffen Henssler oben auf und gewinnt den Wettbewerb und sichert sich so drei weitere Punkte.

Nun geht es nur noch um den Nachtisch. "Zitronentörtchen mit Meringuehaube" steht bei Max Giermann auf dem Programm. Der ist bei der Zubereitung sogar so schnell, dass ihm am Ende noch Zeit bleibt, mit Steffen Henssler in dessen Küche ein Glas Weißwein zu trinken. Doch obwohl Max Giermann alles so gut vorbereitet hat, ist die Jury voll des Lobes für Steffen Henssler. "Der Teller ist eine Fotoschönheit, aber nicht nur. Der Teig ist wunderbar fluffig", ist Heinz Horrmann begeistert. Mit 19 zu 13 Punkten gewinnt der Henssler auch diesen Gang.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"