Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2014: Steffen Henssler vernascht Panagiota Petridou zum Dessert

Zwischen Panagiota und Steffen knistert's gewaltig
Zwischen Panagiota und Steffen knistert's gewaltig Dirty Dancing, Lagerfeuermusik und viel Alkohol 00:05:43
00:00 | 00:05:43

Heißer Flirt und kalter Wein bei "Grill den Henssler"

Love is in the air! In der siebten Show von "Grill den Henssler" 2014 liegen nicht nur Röstaromen in der Luft. Denn Steffen Henssler und seine Herausforderin Panagiota Petridou sorgen nicht nur für ein heißes Kochduell, sondern auch die Emotionen kochen hoch: Bei Panagiotas Flirt-Offensive wird der Henssler tatsächlich schwach und lässt sich den Kopf verdrehen. Bei diesem Aufeinandertreffen werden nicht nur die Pfannen heiß …

- Anzeige -

Da knistert's aber ordentlich bei "Grill den Henssler" 2014. In der siebten Show lässt Panagiota Petridou nichts unversucht, Koch-King Steffen Henssler zu grillen und setzt dabei gekonnt ihre weiblichen Reize ein. Was mit kleinen Neckereien anfängt, entpuppt sich zwischen Kochtopf und Kirschragout zu einem heißen Flirt, bei dem das ein oder andere Schlückchen Alkohol eine nicht unwesentliche Rolle spielt.

Während Sabrina Setlur ihren Hauptgang zubereitet, huscht Panagiota in Steffens Küche um ihn mit Schmeicheleien von der Arbeit abzuhalten. Singer-Songwriter Gregor Meyle lässt es sich nicht nehmen, Panagiotas Flirt-Offensive mit romantischen Gitarrenklängen zu untermalen. Da kommt Panagiota erst richtig in Fahrt und fordert Steffen Henssler zu einem kleinen Tänzchen auf. Der Koch-King macht gerne mit und zeigt, dass er nicht nur Feuer auf dem Herd, sondern auch im Blut hat. Doch der Kuscheltanz mit Steffen reicht Panagiota noch nicht …

Happy End für Panagiota Petridou und Steffen Henssler

Ein neuer Plan muss her, um Steffen Henssler gekonnt von der Arbeit abzulenken. "Baby, ich komme", ruft sie mit zwei Sektgläsern und einer Pulle Schampus durch das Studio. Doch Steffen riecht den Braten: "Willst du mich abfüllen"? "Nein, ich muss dich schön saufen", ist Panagiotas freche Antwort. Doch auch Steffen Henssler versteht es zu flirten und neckt: "Geh mal Bier holen, du wirst schon wieder hässlich, oder wie?". Langsam scheint dem Koch-King nicht nur Panagiota zu Kopf gestiegen zu sein. Eine geleerte Weinflasche später ringt Steffen Henssler tatsächlich ein wenig um Konzentration. Doch Panagiota lässt nicht locker und fragt, wann es denn die nächste Runde "zu trinken" gibt. Das lässt sich Steffen von "seinem Mädchen" nicht zwei Mal sagen und bedient sich an der Weinflasche aus dem Gefrierschrank, die aber erst noch auf der heißen Herdplatte auftauen muss. Erneut Angestoßen wird natürlich trotzdem.

Stolz verkündet Panagiota, dass sie an einen integrativen Kindergarten in Solingen spendet, falls sie Steffen Henssler beim Dessert grillen sollte. Steffen heißt jedoch nicht umsonst "Dessert-King" und grillt Panagiota mit 16 zu 13 Punkten. Die Autoverkäuferin ist sichtlich enttäuscht und erwärmt mit ihren traurigen Augen Steffen Hensslers Herz. "Ich bin der Trostpreis", bietet sich der Koch an. Doch Panagiota wäre nicht Panagiota, wenn sie nicht mit Steffen über die Spende verhandeln würde. "Du kannst mich grillen, aber spendest die Kohle an meinen Kindergarten", lautet ihr Deal. Steffen kann der hübschen Griechin einfach nichts abschlagen und schenkt ihr die 4.000 Euro für den guten Zweck. So gibt es doch noch ein Happy End für Steffen Henssler und seine Panagiota Petridou.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"