Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2014: Wieder kein Triumph für Steffen Henssler

Riesen Lob für die Desserts
Riesen Lob für die Desserts Enie: "Das schmeckt beides hammermäßig!" 00:10:12
00:00 | 00:10:12

Die Promis geben alles und schaffen ein Unentschieden gegen Steffen Henssler

Ob er seine Niederlage überwunden hat? In der zweiten Show von "Grill den Henssler" 2014 muss sich Star-Koch Steffen Henssler wieder gegen drei hochmotivierte Promis beweisen.

- Anzeige -

In vier spannenden Koch-Gängen und drei Küchen-Competitions treten Fernanda Brandao, Matze Knop und Matthias Steiner gegen den Profi-Koch an. Und die Promis haben sich vorgenommen, es ihren Vorgängern gleichzutun – denn in der ersten „Grill den Henssler“-Folge haben Axel Stein, Joachim Llambi und Sonya Kraus den historischen Sieg gegen den Profi-Koch geholt und den Henssler geschlagen. Zwar können die prominenten Hobby-Köche dieses Highlight nicht wiederholen, aber mit der Unterstützung von Koch-Coach Mario Kotaska schaffen Matze Knop, Matthias Steiner und Matze Knop ein Unentschieden gegen Steffen Henssler.

Der Druck für Steffen Henssler ist enorm. Nach seiner Niederlage in der ersten Show muss der ehrgeizige Profi-Koch sich eingestehen, dass sein Einstieg in die zweite „Grill den Henssler“-Staffel alles andere als erfolgreich war. "Ich trauere noch", erklärt der Henssler. Doch viel Zeit zum Trübsalblasen bleibt ihm nicht, denn schon im Improvisations-Gang muss er alles geben. Aus den Zutaten Pastinake, Sojamilch, Zimt, Mandarine, Calvados, Wakame-Algen und Rehrücken gilt es, gegen die Promis, die als Team kochen, ein leckeres Menü zu zaubern. Und im Gegensatz zu den Promis muss sich Steffen Henssler sein Rezept innerhalb der acht Minuten überlegen – die Promis kennen ihren Gang schon. Trotzdem fällt die Jury ihr Urteil: Der Henssler hat besser gekocht und geht mit 22:19 Punkten in Führung. Die Promis aber können ihren Rückstand bei der anschließenden Küchen-Competition wieder aufholen und ausgleichen.

Steffen Henssler liefert sich mit den Promis ein spannendes Koch-Duell

Dann muss sich Matthias Steiner beweisen. Aber ob er mit seiner Vorspeise "Dreierlei von der Garnele" wirklich eine gute Entscheidung getroffen hat? Schließlich ist Steffen Henssler der Fisch-Experte unter den Köchen: "Wenn ich den Gang gewinne, dann geht's ab!", kündigt Steffen Henssler an: "Ich habe innerlich gejubelt, als ich die Gerichte gesehen habe. Die habe ich so im Restaurant auf meiner Karte stehen. Yeah Baby!". Doch zum Jubeln kommt er gar nicht, denn derehemalige Gewichtheber Matthias Steiner nicht aus dem Konzept bringen: "Ich spreche während des Wettkampfs nicht mit meinem Gegner." Muss das Schwergewicht auch gar nicht, denn die Jury findet schon die richtigen Worte bei der Bewertung seiner Vorspeise: "Bei Fleisch bekommt der Henssler schon mal einen auf die Mütze, aber bei Fisch ist er Champions League. Aber das hier ist von der Vielseitigkeit Weltklasse", lobt Reiner Calmund. Deshalb schlägt Matthias Steiner den Profi-Koch im Vorspeisen-Gang und grillt den Henssler. In der zweiten Küchen-Competition können die Promis ihren Vorsprung sogar noch ausbauen..

Selbstbewusstgeht Matze Knop in die Zubereitung der Hauptspeise "Lachsschnitte mit Estragon-Kruste und Schwarzwurzel-Gemüse". Denn schließlich kocht der Comedian nur in der Theorie alleine – in der Praxis sind seine Imitationen mit dabei, darunter Franz Beckenbauer, Dieter Bohlen oder Luca Toni. Doch bei all den Faxen kommt Matze Knop ganz schön ins Straucheln. Mit viel Anleitung seines Coaches schafft er es zwar, den Hauptgang pünktlich fertigzustellen – viel Lob gibt es nicht: "Das ist ein großes Durcheinander von Pampe", urteilt Gastro-Experte Heinz Horrmann. Die Jury fäält ein eindeutiges Urteil: Steffen Henssler gewinnt die Hauptspeise mit 25:19 und geht damit in der Gesamtwertung wieder in Führung.

Die Promis lassen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und überholen den Henssler in der letzten Küchen-Competition wieder, sodass Fernanda Brandao mit einem Vorsprung von einem Punkt als letzte Promi-Köchin in den Dessert-Gang starten kann. Das "Calvados-Soufflé mit kandierten Äpfeln" hat es zum Schluss noch einmal in sich – besonders für Steffen Henssler, der den Dessert-Gang bekanntlich nicht zu seinen Stärken zählt. Trotzdem gibt er alles, backt die größten Soufflés der "Grill den Henssler"-Geschichte und erntet dafür großes Lob von der Jury: "Das sah nicht hübsch aus, aber ich habe es probiert: Es schmeckt hammermäßig!", ist Enie van de Meiklokjes begeistert.

Doch der Dessert-Showdown bringt für Steffen Henssler nicht das erhoffte Ergebnis: Die Promis schaffen durch ihren enormen Einsatz am Ende mit 90:90 ein Unentschieden und der Henssler kann wieder nicht triumphieren. Ob er nach dieser vermeintlich zweiten Niederlage total demotiviert in die dritte Folge von "Grill den Henssler" geht, zeigt VOX am 20. April um 20.15 Uhr.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"