Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2015: Judith Williams, Mark Forster Jeannine Michaelsen im Lebensmittel-Test

Steffen Hensslers Gegner im Lebensmittel-Test
Steffen Hensslers Gegner im Lebensmittel-Test "Obst ist das nicht!" 00:02:19
00:00 | 00:02:19

Judith Williams: Das ist "eine sehr alte Kartoffelgurke"

In der siebten Show der vierten Staffel von "Grill den Henssler" wollen Judith Williams, Jeannine Michaelsen und Mark Forster am Sonntag, den 31. Mai, gegen den Koch-King Steffen Henssler zeigen, was sie können. Damit sie dort auch wirklich nichts mehr schocken kann, macht Koch-Coach Meta Hiltebrand vorab schon mal einen kleinen Wissenstest mit ihren Schützlingen.

- Anzeige -

Mark Forster fängt bei der ersten Zutat gleich ganz selbstbewusst an zu erklären: "Das ist eine Obstsorte aus dem Südamerikanischen. Die sogenannte Makamia. Das wird oft gerieben." Aber Jeannine Michalesen kommt ihm auf die Schliche und erkennt: "Du redest doch einen totalen Scheiß". Das muss der Sänger dann auch lachend zugeben. Judith Williams diskutiert nicht und beißt beherzt zu. "Also Obst ist es nicht. Es ist Gemüse." Dabei verzieht sie kräftig den Mund. Sie vermutet letztlich, dass es sich um "eine sehr alte Kartoffelgurke" handelt. Koch-Coach Meta Hiltebrand bringt Licht ins Dunkel und erklärt, dass es sich um eine Lotusblüte handelt.

Henssler-Promis ratlos: Bambus oder Artischocke?

Gut, da waren die Promis jetzt nicht so nah dran. Also gleich noch ein Test. Das nächste Teil hält Judith Williams für ein Stück Bambus, während Jeannnine Michaelsen eher auf eine Artischocke tippt. Leider wieder falsch. Meta Hiltebrand klärt auf, dass die Promis da eine Bananenblume in der Hand haben.

Ob Judith Williams, Jeannine Michaelsen und Mark Forster jetzt genug gelernt haben, um im Ring gegen Steffen Henssler wirklich zu bestehen, seht ihr bei "Grill den Henssler" am Sonntag, den 31. Mai um 20:15 Uhr bei VOX.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"