Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2015: Steffen Henssler scheitert am Baumkuchen und verliert

Steffen Henssler kriegt es nicht gebacken
Steffen Henssler kriegt es nicht gebacken Herbe Schlappe für den Koch-King 00:09:12
00:00 | 00:09:12

Herbe Schlappe für Steffen Henssler beim "Muttertag-Spezial"

Die vierte Show der vierten Staffel bei "Grill den Henssler" ist ein Muttertags-Special. Hierzu hat sich Steffen Henssler nicht nur drei Prominente eingeladen, sondern diese kommen auch in Unterstützung von Mutter, Tochter und Ehefrau. Panagiota Petridou und ihre Mutter Evdokia treten gegen Steffen Henssler bei der Vorspeise an. Dana und Lilli Schweiger bestreiten den Hauptgang und Detlef Steves startet mit seiner Frau Nicole beim Nachtisch seinen vierten Versuch, den Henssler zu grillen. Und dieses Mal schafft er es auch. Doch nicht nur, dass sich der Koch-King erneut im Dessert geschlagen geben muss, auch der Gesamtsieg geht das erste Mal in dieser Staffel nicht an ihn. Ein guter Einstand für Koch-Coach Stephan Staats, der mit seinem Promi-Team den Henssler grillt.

- Anzeige -
Grill den Henssler 2015: Steffen Henssler scheitert am Baumkuchen und verliert

Los geht es mit dem Impro-Gang, in welchem es folgende Zutaten möglichst lecker zu verarbeiten gilt: Grobe, rohe Bratwurst, Liebstöckel, Mini-Auberginen, ungesüßte Mandelmilch, Rooibos-Teepulver, Birnen und Dinkelschrot. Das gelingt beiden Teams recht gut, denn Jurorin Natalie Lumpp schwärmt bei der Bewertung: "Beides sieht aus wie ein Kunstwerk!" Doch ist das Impro-Gericht der Promis "wirklich gesund", offenbar sogar zu gesund, denn Steffen Henssler kann sich knapp durchsetzen.

In der ersten Competition des Abends läuft es besser für die Prominenten. Beim "Muttertagsmaler" mit dem kleinen Max holen sie sich drei wichtige Punkte.

Bei der Vorspeise wollen Panagiota und Evdokia Petridou den Star-Koch mit traditioneller griechischer Küche schlagen. Sie haben Mezedes vorbereitet, einen typisch griechische Vorspeisenteller mit überbackener Spitzpaprika, Schaschlik-Spießen und Tzatziki. Steffen Henssler muss gestehen: "Das ist natürlich gar nicht meine Richtung." Bei der Bewertung zeigt jedoch, dass der Koch-King es doch recht gut hinbekommen hat. Juror Reiner Calmund kommt zu dem Urteil: "Das, was auf beiden Tellern hier präsentiert worden ist, schmeckt mir fantastisch!" So ist es nicht verwunderlich, dass das Duell um die Vorspeise gemäß der bisherigen Staffel-Tradition erneut unentschieden ausgeht.

In der folgenden Competition "Nage für die Waage" schaffen es die Prominenten erneut, wenn auch nur haarscharf, gegen Steffen Henssler zu punkten.

Mit dem Baumkuchen erwischt Detlef den Henssler kalt

Weiter geht es mit dem Hauptgang, der von Dana Schweiger zusammen mit ihrer Tochter Lilli gekocht wird. Die beiden haben sich gemäß der amerikanischen Herkunft von Dana für "Steak-Roulade mit Süßkartoffeln" entschieden. Ein Rezept, das dem Koch-King besser gefällt, dennoch fühlt er sich benachteiligt: "Ich will auch eine Mutter an meiner Seite!" Und des Königs Wünsche werden natürlich erhört. Kurzerhand bekommt er Marie-Luise Marjan alias "Mutter Beimer" an die Seite gestellt. Neben ihr verschwindet der raue Henssler-Ton ganz schnell und Steffen Henssler fügt sich handzahm in die Rolle des Ziehsohns. Bei der Bewertung geht die Jury-Meinung auseinander. Während sich Heinz Horrmann beschwert, sein Fleisch sei zu roh, findet Somméliere Natalie Lumpp: "Das ist super! Das ist durch und durch wunderbar rosa." Schönes Lob für die Schweiger-Damen. Darüber hinaus punkten sie durchweg mit ihrem Tomatensalat als Beilage, denn der ist nicht nur für Natalie Lumpp "eine Wucht". Trotzdem reicht es insgesamt nicht für einen Sieg gegen Steffen Henssler, der den Hauptgang für sich entscheiden kann.

In der letzten Küchencompetition in der "Schiffsküche" können die Promis dafür erneut punkten und gehen wieder in Führung.

Im letzten Gang trifft Steffen Henssler endlich mal wieder auf seinen geliebten "Erzfeind" Detlef Steves. Dieser will den Profi-Koch nicht nur mit Hilfe seiner Frau Nicole bezwingen, sondern insbesondere mit seinem "Baumkuchen mit Mascarponecreme". Und der Plan scheint aufzugehen. "Den kann ich eh nicht, deswegen kann ich das weg lassen", erklärt sich Steffen Henssler. Das hört der jähzornige, aber ehrgeizige Detlef Steves gar nicht gern: "Hör mal, du weißt, dass du verlierst und willst mir jetzt den Sieg schenken!? Never, Baby! Never! Gib Gas Junge!!!" Doch so einfach möchte sich ein Steffen Henssler selbstverständlich nicht geschlagen geben: "Ich schenk ihm nicht den Sieg. Ich mach schon was." Steffen Henssler produziert eine Alternative zum Baumkuchen: eine Pfannkuchen-Rolle und hofft: "Vielleicht komm ich ja damit durch?!"

Aber die erfahrene Jury lässt sich natürlich nicht täuschen. "Das hat doch nichts mit Baumkuchen zu tun ", kommentiert Juror Heinz Horrmann den Teller von Steffen Henssler. Er bewertet das Ergebnis zwar als "eine köstliche Frühlingsrolle", doch da das Thema klar verfehlt wurde, erhält Steffen Henssler gerade mal vier Punkte. Der Rest der Jury sieht es ähnlich und so kommt es beim vierten Versuch endlich dazu, dass Detlef Steves nun endlich den Henssler grillen darf. Und der Koch-King muss nicht nur diesen Gang abgeben, sondern verliert auch wegen des dreimaligen Scheiterns bei den Competitions den Gesamtsieg.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"