Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2015: Steffen Henssler wird von Jürgen Drews gegrillt

Steffen verliert das Dessert, gewinnt aber Show 3
Steffen verliert das Dessert, gewinnt aber Show 3 Jürgen Drews grillt den Henssler 00:09:15
00:00 | 00:09:15

Trotz Niederlage beim Dessert holt Steffen Henssler sich den Sieg

In der dritten Show der vierten Staffel von "Grill den Henssler" liefert sich Steffen Henssler einen haarscharfen Wettkampf mit seinen drei prominenten Herausforderern Oliver Petszokat, Lilly Becker und Jürgen Drews. Die ganze Sendung lang bleibt es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Star-Koch Steffen Henssler muss sogar den Dessert-Gang an Jürgen Drews abgeben. Am Ende kann sich der Profikoch jedoch ganz knapp durchsetzen und holt Dank der Küchen-Competitions erneut den Gesamtsieg.

- Anzeige -

Los geht es wie gewohnt mit dem Impro-Gang. Es gilt für die drei Promis Oliver Petszokat, Lilly Becker und Jürgen Drews sowie dem Koch-King Steffen Henssler aus folgende Zutaten ein schmackhaftes Gericht zu zaubern: Soleier, Spitzkohl, Cantucchini, Paradieskörner, Ochsenherz-Tomaten, grüne Mango und Glasgarnelen. Steffen Henssler zeigt sich entsetzt von der Zutaten-Komposition: "Kein normaler Mensch wird sich diese sieben Sachen kaufen und in einen Korb packen!" Beide Teams kreieren einen Salat auf Basis des Spitzkohls und der Mango. Am Ende der Jury-Bewertung ist Somiliere Natalie Lumpp "das Zünglein an der Waage". Diese findet den Teller von Steffen Henssler "schon nochmal um einiges raffinierter", doch weil sie bei Steffen Henssler die Cantucchini nicht erschmecken kann, gibt es einen Punkt Abzug und so endet der Impro-Gang mit 15:15 unentschieden.

In der ersten Competition müssen Steffen Henssler und die Promis Zuckerwürfel fliegen lassen. Der Profi-Koch kristallisiert sich sehr schnell als Sieger heraus und kann damit drei wichtige Punkte auf seinem Konto verbuchen.

Bei der Vorspeise setzt Oliver Petszokat auf "Frikadellen mit Schwäbischem Kartoffelsalat". Der Profi ist beeindruckt, denn obwohl das Gericht zunächst eher banal klingt, hält Steffen Henssler die Wahl für einen cleveren Schachzug: "Da kannst du nicht so viel verändern. Hat er sehr gut ausgewählt muss ich sagen. Der ist doch schlauer, als ich dachte." Als die Jury vor die angerichteten Teller tritt, muss sogar Heinz Horrmann zugeben: "Die Perfektion einer Frikadelle schlecht hin!" Und das scheinbar auf beiden Tellern, denn auch die Vorspeise geht mit einem 16:16 unentschieden aus.

Es folgt die nächste Küchen-Competition, in der Steffen Henssler und seine prominenten Gäste von herabhängenden Gurken mit einem Schlag ein Stück absäbeln müssen, das möglichst exakt 180 Gramm schwer ist. Mit einem unglaublichen Ergebnis von 179 Gramm kann Oliver Petszokat den Sieg für das Promi-Team erringen.

Jürgen Drews grillt den Henssler beim Dessert

Im Hauptgang möchte Lilly Becker den Sterne-Koch mit einem Rezept "Hühnchen kreolischer Art" ihrer Oma in die Knie zwingen. Die Zubereitung des Gerichts läuft für den Star-Koch scheinbar so entspannt, dass der sich sogar die Zeit nehmen kann, ein Foto mit Lilly schießen zu lassen und direkt zu twittern. Natürlich mit Stichelei in Richtung ihres Ehemannes Boris Becker "Hey Boris, tolle Frau!!! Sie ist genau richtig bei mir #dagehtwas", witzelt Steffen Henssler.

Bei der Bewertung freut sich Reiner Calmund über das kreolische Gericht und die "Explosion von Aroma", die er auf seinen Tellern vorfindet. Doch die Explosion auf Steffens Teller scheint die Jury mehr umzuhauen, denn diesen Gang kann der Koch-King mit 21:15 für sich entscheiden.

Bei der folgenden Küchencompetition angelt sich Steffen Henssler den Sieg, da er mehr Zutaten richtig zuzuordnen und baut mit weiteren drei Punkten seine Führung aus.

Das soll nun Sänger Jürgen Drews beim Dessert wieder gerade biegen. Mit dem Dessert "Brombeeren mit Mocca-Schaum und Mandel-Schoko-Keks" hofft er eine Chance gegen den Profi-Koch zu haben, denn der Schlagerstar gesteht: "Ich kann nicht kochen!" Coach Ali Güngörmüs muss hilflos mit ansehen, wie Jürgen Drews in seiner Küche Chaos verbreitet. Am Ende kann Jürgen Drews die Jury aber doch mit seiner Joghurt-Sahne-Creme überzeugen. Steffen Hensslers Mocca-Zabaione hingegen ist "eine Espresso-Mocca-Creme. Wenn du das gegessen hast, kannst du nachts nicht mehr einschlafen!", scherzt "Grill den Henssler"-Juror Reiner Calmund. Somit gewinnt Jürgen Drews den Dessert-Gang mit 20:17 Punkten und grillt den Henssler. Doch mit einem Endstand von 75:69 kann Steffen Henssler das dritte Mal in Folge den Gesamtsieg bei "Grill den Henssler" für sich verbuchen.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"