Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler 2016: Neue Regeln, neues Studio und eine neue Jury

Am 09. Oktober startet die achte Staffel "Grill den Henssler"

Nach dem erfolgreichen Sommer-Special von "Grill den Henssler" kehrt die Koch-Show im Herbst zurück – und zwar mit vielen Neuerungen, die die Sendung noch kreativer, dynamischer und schneller machen. In acht Folgen, die VOX ab dem 09. Oktober 2016 immer sonntags, um 20:15 Uhr zeigt, warten auf Moderatorin Ruth Moschner, Koch-King Steffen Henssler und seine prominenten Gegner neue Juroren, neue Regeln und ein neues Studio!

- Anzeige -

Hannah Schmitz und Gerhard Retter sind die neuen Juroren

Auch in der achten Staffel "Grill den Henssler" gilt es für drei prominente Hobby-Köche in verschiedenen Runden Steffen Henssler am Herd zu besiegen, um ein Preisgeld für den guten Zweck zu kassieren. Doch wer den Gewinn absahnen kann, entscheiden in Zukunft zwei neue Juroren: Hannah Schmitz und Gerhard Retter! Die Foodbloggerin Hannah Schmitz ist in kulinarischen Fragen die personifizierte Leidenschaft: Ihr vielfältiges Wissen hat sie sich selbst angeeignet, seit 2009 betreibt sie ihren erfolgreichen Blog "Hannahs Küche". Die 29-Jährige, die auch als Kochbuch-Autorin tätig ist, ist außerdem Gewinnerin der VOX-Kochshows "Das perfekte Dinner", "Unter Volldampf" und "Der Kochchampion", wo sie sich gegen unglaubliche 199 Teilnehmer durchsetzen konnte. Der aus Österreich stammende Star-Sommelier Gerhard Retter war viele Jahre lang in Europas besten Restaurants tätig. Außerdem wurde der 42-Jährige schon mehrfach als "Maître des Jahres" und "Sommelier des Jahres" ausgezeichnet und betreibt das Restaurant "Fischerklause“ in der Nähe von Hamburg sowie die Weinbar "Cordobar" in Berlin. Gemeinsam mit Manager und Genießer Reiner Calmund, der weiterhin Teil der "Grill den Henssler"-Jury bleibt, wird das Trio mit geballter kulinarischer Kompetenz nicht nur den prominenten Hobby-Köchen, sondern auch Steffen Henssler Qualität auf höchstem Niveau abverlangen.

Neue Regeln in der achten Staffel "Grill den Henssler"

Doch das wird alles andere als einfach – vor allem für Steffen Henssler! Nachdem er bisher als nahezu unbesiegbar galt und nur äußerst selten geschlagen werden konnte, wird es dem ehrgeizigen Koch-King mit einigen neuen Regeln in Zukunft deutlich schwerer gemacht, sich bei "Grill den Henssler" gegen seine Gegner durchzusetzen. Denn ab sofort dürfen die Koch-Coaches ihren prominenten Schützlingen während der gesamten Zubereitungszeit zur Hand gehen, auch wenn Abschmecken für sie weiterhin tabu bleibt. Außerdem werden die Gerichte offener formuliert: Statt eines vorgegebenen Warenkorbs gibt es ein großes Warenregal, das keine Wünsche offen lässt. Hier können Steffen Henssler und die Hobby-Köche spontan auf verschiedenste Zutaten für ihre Gerichte zugreifen und der Kreativität freien Lauf lassen. Zum Look-and-Feel der Show gehören außerdem neue Materialien wie Beton, Holz, Alu-Rohre und Dunstabzugshauben, die das Studio zu einer edel gestalteten "Werkstatt" machen, in der authentisch gekocht wird.

Diese Promis fordern Steffen Henssler ab dem 09.10. heraus

Wie wird sich Steffen Henssler mit den neuen Regeln bei "Grill den Henssler" anfreunden? Wird es ihm trotzdem gelingen, reihenweise Promis zu grillen? Das werden in den nächsten Folgen unter anderem die "Club der roten Bänder"-Stars Tim Oliver Schultz und Ivo Kortlang, die Comedians Mario Barth und Kaya Yanar, Singer-Songwriter Tim Bendzko, Hundeprofi Martin Rütter, DSDS-Traumpaar Sarah und Pietro Lombardi, Model Mirja du Mont, Moderatorin Laura Wontorra sowie DJ Jan Leyk feststellen. Und auch Jähzorn-Legende Detlef Steves, der sich in der Vergangenheit als Dauer-Gegner bei "Grill den Henssler" einen Namen gemacht hat, darf in den neuen Folgen natürlich nicht fehlen!

Die spannenden Kämpfe am Herd mit frischer Würze zeigt VOX in acht neuen Folgen "Grill den Henssler" ab dem 09. Oktober 2016 immer sonntags, um 20:15 Uhr.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"