AB 15.10. I SONNTAGS I 20:15

Grill den Profi

 

Grill den Henssler 2017: Joachim Llambi, Paul Janke und Senna Gammour grillen Steffen Henssler im Finale

Paul Janke grillt Steffen Henssler im Dessert

Steffen Henssler beendet die achte Staffel mit einer Niederlage

Im Finale der achten Staffel "Grill den Henssler" treten Joachim Llambi, Paul Janke und Senna Gammour gegen Steffen Henssler an. Sie bekommen Unterstützung von Koch-Coach Ali Güngörmüs. Alle Vier sind richtig heiß darauf, den Koch-King mit einer Niederlage in die Pause bis zur nächsten Staffel zu schicken.

Die Promis überzeugen im Improgang bei "Grill den Henssler"

Bereits im Improgang kommt es zu einigen Überraschungen. Es beginnt, anders als häufig in dieser Staffel, in beiden Küchen nicht mit Gemecker über die Improgang-Zutaten. Dabei handelt es sich dieses Mal um Haferflocken, frische Sardellen, Rhabarber, Prickelknöpfe, Bauchspeck, Hibiskussirup und Kopfsalat. Steffen Henssler würde die Zutaten in der Form zwar nicht verarbeiten, aber er macht sich schnell einen Plan und zieht den durch.

Die Promis konnten vor der Show beim Probekochen bereits üben und sich mit Ali Güngörmüs einen Plan zurecht legen. Der sieht vor, dass einige Zutaten in dem Fisch verschwinden. Das bemängelt dann auch Gast-Juror Johann Lafer. Er findet einige Komponenten dadurch zunächst nicht. Ganz anders sieht das "Grill den Henssler"-Jurorin Maria Groß. Sie findet die Kombination so besser. Nach der Bewertung gibt es die nächste große Überraschung. Nach der Jury-Wertung liegen die Promis direkt zwei Punkte vorn.

In der ersten Küchencompetition müssen beide Seiten Schätzfragen beantworten. Das Spiel gewinnt Steffen Henssler. Er holt sich drei Zusatzpunkte und damit die knappe Führung.

Senna Gammour hadert mit der Behandlung durch ihren Koch-Coach

In der Vorspeise tritt Senna Gammour gegen Steffen Henssler an. Bevor es losgeht, bekommt der Koch-King aber erst einmal einen Krampf im Fuß. Da greift Ali Güngörmüs natürlich ganz Kumpel sofort zu und hilft Steffen, wieder in Tritt zu kommen. Aber dann geht es auch ab in der Küche. Es gibt "Tabouleh mit Minzsauce und Lamm". Dass er dafür nur 19 Minuten Zeit hat, macht den Koch-King nicht so glücklich. Und humpelt er wegen seinem Krampf auch noch in den Gang. Aber es hilft nichts. "Auf in den Kampf", ruft Steffen und zaubert ein ansprechendes Gericht auf das Jurypult.

Senna Gammour kommt hinten raus bei der Zubereitung doch ein wenig in Stress. Koch-Coach Ali Gümgörmüs gibt alles und treibt Senna verbal an. Für die Sängerin wohl etwas zu viel. Sie schreit: "Ich kann nicht unter Druck arbeiten. Ich brauche Liebe!" Aber da man die Jury nicht mit Liebe überzeugen kann, sondern nur mit gutem Geschmack, kommt die Unterstützung von Ali ganz knapp zu spät. Maria Groß, Reiner Calmund und Johann Lafer geben dem Gericht von Steffen Henssler einen Punkt mehr.

In der zweiten Küchencompetition werden Flüssigkeiten aus Flaschen gesaugt. Dann müssen Fragen dazu beantwortet werden. Dabei holen sich die Promis die Zusatzpunkte und gehen wieder mit einem Punkt in der Gesamtwertung in Führung.

Joachim Llambi verrät versehentlich seine geheime Zutat

Die Hauptspeise wird von Joachim Llambi gekocht. Es gibt "Kalbskotelett mit Pilzen". Steffen Henssler findet das "eine schöne Idee" und freut sich sichtlich über den Gang. Er weiß nicht, dass Joachim Llambi auch eingelegte Morcheln in die Pilze einarbeiten will um damit bei der Jury für ein Geschmacksfeuerwerk zu sorgen. Unglücklicherweise verrät der "Let's Dance"-Juror aber diese geheime Zutat. Steffen Henssler nimmt dieses Geschenk natürlich gern an und arbeitet auch Morcheln ein.

Ansonsten bringen es beide Seiten gut fertig, ein tolles Gericht auf dem Jurypult zu platzieren. Für Johann Lafer ist das Kalb bei Herrn Llambi zwar noch zu roh, aber sonst top. Das Gericht von Steffen findet er super. Dennoch wertet er nur 6:5 für den Koch-King. Reiner Calmund kann das nicht ganz verstehen und haut einfach mal auf beiden Seiten die Zehn raus. Da Maria Groß den Teller von Llambi einen Zähler vorn sieht, geht der Gang mit 24:24 unentschieden aus.

Die dritte Küchencompetition ist etwas ganz besonderes. Es gibt ein Puppentheater. Das Stück heißt "Der gegrillte Steffen". Alle haben danach fast ein paar Tränchen im Auge. Aber es müssen noch Fragen beantwortet werden. Dabei siegt Hensssler und holt sich die Führung zurück.

Paul Janke kann Steffen Henssler im Dessert grillen

Mit zwei Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung geht es für Steffen Henssler in das Dessert gegen Paul Janke. Der der nach eigener Aussage eigentlich nie in der Küche steht, stehen die Vorzeichen gut für den Koch-King. Aber es kommt alles anders. Der ehemalige Bachelor fordert den Koch-King mit "Rosmarin-Grießklößchen" heraus. Die Zubereitungszeit entwickelt sich zum brandheißen Highlight des Staffelfinales. Paul Janke überwindet seinen großen Respekt vor dem Flambieren und zündelt angetrieben von Coach Ali Güngörmüs richtig los.

Steffen Henssler lässt sich derweil auf einen heißen Tanz mit Senna Gammour ein und bekommt dafür auch eine Bewertung von Joachim Llambi. Aber nicht genug mit den Überraschungen. Bei der Jurybewertung fallen dann durchweg bessere Punkte für den Ex-Bachelor. Am Ende holt sich Paul Janke den Gang sensationell mit 24:19 Punkten und sichert damit dem Promiteam den Sieg zum Abschluss der achten Staffel "Grill den Henssler". Steffen Henssler beendet dadurch die Staffel mit vier Siegen und vier Niederlagen. Das hat es auch noch nicht gegeben.

Alle Video-Highlights

ALLE VIDEOS
Steffen Henssler geht von Bord und sagt "Ahoi"

Emotionale Worte zum Abschied

Steffen Henssler geht von Bord und sagt "Ahoi"

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"