Ab 20.08. | SO | 20:15

Grill den Henssler 2017: Sarah Lombardi spricht über die Trennung von Pietro Lombardi

Sarah Lombardi: "Es war nie ein Theater-Spiel"
Sarah Lombardi: "Es war nie ein Theater-Spiel" Ruth Moschner will wissen, wie das mit Pietro war 00:03:26
00:00 | 00:03:26

Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"

In der letzten Staffel von "Grill den Henssler" war Sarah Lombardi noch gemeinsam mit Ehemann Pietro Lombardi zu Gast. Nach der öffentlichen Trennung ist sie diesmal alleine in der Show, um Koch Steffen Henssler erneut zu grillen. Mit Moderatorin Ruth Moschner spricht sie aber nochmal über die Trennung und die Zeit danach.

- Anzeige -

Sarah Lombardi: "Es war nie ein Theaterspiel"

Sängerin Sarah Lombardi will den Koch-King Steffen Henssler mit ihrem Hauptgang "Wolfsbarsch mit mediterranem Gemüse" grillen. Gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann Pietro Lombardi war ihr das bereits in der letzten Staffel geglückt. "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner erinnert sich wie "glücklich und verliebt" die beiden gewirkt haben und fragt sich nun, ob die beiden das glückliche Paar damals "nur gespielt" haben.

Das weist Sarah klar von sich: "Es war nie ein Theaterspiel. Das kann ich dir versprechen." Sie versucht zu erklären, woran ihre Liebe zerbrochen ist: Mit Alessios Geburt "habe sich einiges geändert" und auch der Beruf "in der Öffentlichkeit" habe seinen Teil dazu beigetragen. Trotzdem hätte es sich Sarah "anders gewünscht". Die ewigen Schlagzeilen um die Trennung des einstigen Traumpaares haben die Sängerin sehr mitgenommen: "Es war natürlich schon extrem." Bevor Ruth Moschner Sarah jedoch weitere Fragen stellen kann, grätscht Koch-Coach Ralf Zacherl mit Kochanweisungen dazwischen.

Sarah Lombardi spricht über ihre Familiensituation
Sarah Lombardi spricht über ihre Familiensituation So versteht sie sich jetzt mit Pietro 00:01:43
00:00 | 00:01:43

Sarah: "Irgendwann ist das einfach nur 'repeat'

Doch während Kader Loth ihre Nachspeise zubereitet, hat Ruth Moschner erneut Gelegenheit mit Sarah über die Trennung und ihr Leben danach zu sprechen. Sarah erklärt, dass sie sich inzwischen an Auftritte ohne Pietro gewöhnt hat: "Es ist ehrlich gesagt schon normal. Vor allem bei 'Let's Dance' war ich ja auch ganz alleine. Es gab uns ja nicht nur im Doppelpack."

Mit den ständigen Fragen zur Trennung hat sich die Sängerin inzwischen abgefunden: "Irgendwann ist das einfach nur 'repeat'. Dann erzählst du denselben Kram eben nochmal." Im Alltag kann Sarah auf ihre Familie zählen. Ihre Mutter und ihre Oma helfen ihr bei der Betreuung von Söhnchen Alessio und auch zu Ex Pietro hat sich das Verhältnis entspannt: "Es gibt Zeiten, da verstehen wir uns dann echt besser als in der letzten Zeit, wo wir dann zusammen waren." Doch natürlich gibt es auch immer wieder Streitpunkte, wie Sarah zugibt: "Aber letztlich verstehen wir uns wahrscheinlich so, wie man sich halt versteht, wenn man sich dann trennt."

Aber Sarah Lombardi ist ja nicht nur zum Plaudern da, sondern legt auch am Herd voll los. Am Ende liefert sie ein tolles Gericht ab, das laut "Grill den Henssler"-Juror Reiner Calmund sogar eine "Sterne-Wertung" verdient. Allerdings ist der Teller noch einen Tick besser und so geht der Gang knapp an den Koch-King.

Wir suchen den größten "Grill den Henssler"-Fan
00:00 | 00:32

Tickets für die Sommer-Specials gewinnen

Wir suchen den größten "Grill den Henssler"-Fan