Ab 20.08. | SO | 20:15

Grill den Henssler 2017: Steffen Henssler siegt gegen Verena Kerth, Eko Fresh und Alexander "Honey" Keen

Gina-Lisa Lohfink besiegt "Honey" im Dessert
Gina-Lisa Lohfink besiegt "Honey" im Dessert Keine Chance für das Männer-Model 00:08:51
00:00 | 00:08:51

Es läuft wieder: Steffen Henssler holt sich den Sieg

In der vierten Folge von "Grill den Henssler" 2017 bekommt es Steffen Henssler mit den drei Herausforderern Eko Fresh, Verena Kerth und Alexander "Honey" Keen zu tun. Die Promis werden unterstützt von dem Koch-Coach Stefan Wiertz. Doch das Promiteam hat dieses Mal keine Chance gegen den Koch-King. Der holt sich mit großem Vorsprung den Sieg.

- Anzeige -

Steffen Henssler entscheidet ersten Impro-Gang der Staffel für sich

Im Improgang bei "Grill den Henssler" gilt es, sieben ziemlich unpassende Zutaten zu einem leckeren Gericht zu verwandeln. Eko Fresh, Verena Kerth und Alexander "Honey" Keen konnten beim Probekochen schon einmal üben. Steffen Henssler muss komplett improvisieren. Die Zutaten diesmal sind: Erfrischungsstäbchen, Blattspinat, Leberkäse, Couscous, Johannisbeeren, Kokosnuss und Quark.

Steffen Henssler steht beim Improgang in der vierten Folge richtig unter Druck. In den vergangenen drei Folgen hat er bisher kein einziges Mal diesen Gang gewonnen. Er macht sich hochkonzentriert an die Sache. Auch die Promis sind dank dem Coaching von Stefan Wiertz gut organisiert. Gastjuror Johann Lafer ist beim Endergebnis davon überrascht, dass man aus "so bekloppten Zutaten so etwas machen" kann. Nachdem die Punkte verteilt sind, geht der Gang mit 15 zu 13 Punkten an Steffen Henssler.

In der ersten Küchencompetition müssen Hantelscheiben auf einem rohen Ei gestapelt werden. Bei wem der Turm umfällt, der hat verloren. Steffen Henssler kann den Wettbewerb für sich entscheiden und bekommt drei weitere Punkte.

Zweiter "Sigara Börek "-Versuch von Eko Fresh gescheitert

Mit "Linsensuppe mit Sigara Börek" will Rapper Eko gegen Steffen Henssler antreten. Damit ist er schon einmal gegen den Profikoch angetreten und hat verloren. Sein Gericht war damals versalzen. Auch diesmal läuft es nicht rund für den Rapper. Doch nun hat er zu wenig gewürzt. Alle drei "Grill den Henssler"-Juroren vermissen bei seinem Gericht Würze und das Salz.

Während Lafer auf Hensslers Teller erkennt, dass man aus so etwas Banalem wie einer Linsensuppe "etwas Gutes machen kann", erkennt er bei Eko Fresh zumindest einen guten Ansatz. Reiner Calmund findet den Börek bei Eko besser, aber da der Hauptbestandteil die Suppe ist, macht auch dort Steffen Henssler das Rennen. Für Maria Groß ist Ekos Suppe sogar eher ein Brei. Steffen Henssler entscheidet den Gang mit 19 zu 14 Punkten für sich.

In der zweiten Küchencompetition müssen Steffen Henssler und die Promis Käsebällchen auf einem Spielbrett in das Feld des Gegners pusten. Weil sich beide Seiten nicht durchsetzen können, entscheiden sich alle für ein Unentschieden und es gibt keine Zusatzpunkte.

Verena Kerth scheitert in Hensslers "Königsdisziplin"

Model und Moderatorin Verena Kerth will im Hauptgang bei "Grill den Henssler" 2017 Koch-King Steffen Henssler in seiner "Königsdisziplin" Fisch schlagen. Sie kocht "Zanderschnitzel im Frühling". Die Aufregung ist groß in der Promiküche. Verena Kerth hat eigentlich wenig Luft mit Ruth Moschner zu sprechen, trotzdem quatschen die beiden miteinander, was Koch-Coach Stefan Wiertz etwas ungeduldig werden lässt. Aber das Gericht wird rechtzeitig fertig.

"Grill den Henssler"-Jurorin Maria Groß fühlt sich beim Teller von Verena Kerth an den Frühsommer erinnert. "Das macht richtig Spaß zu essen", lobt sie. Hensslers Teller ist "massiv" und "sehr, sehr schwer". Die knusprige Fischpanade gefällt ihr aber. Johann Lafer attestiert Verenas Kochkünsten: "Da hat sich jemand Gedanken gemacht." Steffens Essen sei hingegen rustikaler. Unter dem Strich hat der Jury der Teller am Ende aber besser gefallen und der Gang geht mit 23 zu 21 Punkten an Steffen Henssler.

In der dritten Küchencompetition sollen runde Gegenstände an eine Markierung gerollt werden. Steffen Henssler erweist sich dabei als geschickter und kann drei weitere Punkte einheimsen.

Große Überraschung für "Honey"

Im finalen Desertgang muss Steffen Henssler gegen Alexander "Honey" Keen antreten. Es gibt "Panna Cotta mit Honey". Henssler holt sich dafür Gina-Lisa Lohfink als Überraschungsgast ins Boot und coacht sie souverän durch den Gang wie es auf der anderen Seite schon Stefan Wiertz macht.

Allerdings läuft die Zusammenarbeit bei Henssler und Gina-Lisa deutlich besser. "Honey" und sein Koch-Coach bekommen sogar noch einen Minuspunkt wegen eines Regelbruchs. Doch auch bei der finalen Bewertung kann "Honeys" Gericht nicht überzeugen, obwohl es "optisch anspricht", wie Maria Groß festhält. Tatsächlich wird das Dessert eine richtige Klatsche für das Model: Mit 19 zu 9 Punkten gewinnt Steffen Henssler auch diesen Gang und kann die Sendung mit 83 zu 57 Punkten klar für sich entscheiden.

Wir suchen den größten "Grill den Henssler"-Fan
00:00 | 00:32

Tickets für die Sommer-Specials gewinnen

Wir suchen den größten "Grill den Henssler"-Fan