Ab 20.08. | SO | 20:15

Grill den Henssler 2017: Verona Pooth, Roberto Blanko und Detlef Steves grillen Steffen Henssler

Verona Pooths Unentschieden sichert den Promi-Team-Sieg
Verona Pooths Unentschieden sichert den Promi-Team-Sieg Beinahe hätte sie Henssler im Dessert gegrillt 00:06:15
00:00 | 00:06:15

Die Promis treffen mit ihren Aufgaben und Überraschungen ins Schwarze

Steffen Henssler wollte nach der Niederlage in der 60. Sendung "Grill den Henssler" wieder voll angreifen und zurück in die Spur. Aber da hat er die Rechnung ohne Verona Pooth, Roberto Blanko und Detlef Steves gemacht. Die Auswahl der Gerichte sitzt. Der Koch-King muss häufig improvisieren. Die größte Überraschung hat aber Dauerrivale Detlef Steves im Gepäck. Er holt sich Hilfe von Steffens Lieblingsitaliener. Am Ende schaffen es die Promis, Steffen Henssler zu grillen.

- Anzeige -

Im Improgang kann Steffen Henssler richtig punkten

Zunächst sieht alles wieder aus wie immer bei "Grill den Henssler". Steffen Henssler regt sich kurz über die Zutaten des Improgangs auf. Das sind: Blumenkohl, Kandierter Ingwer, Lachshaut, Rosenwasser, Radieschen, Paneer, Physalis. "Ein Träumchen. Ich habe noch nie so einen tollen Korb gehabt", sagt der Koch-King leicht ironisch. Aber wie gewohnt ist das schnell abgehakt und Steffen hat einen Plan. Die Umsetzung wird nur kurz davon unterbrochen, dass sich Henssler in den Finger schneidet. Aber das hält ihn natürlich nicht davon ab, das Werk fertig zu stellen.

Verona Pooth, Roberto Blanko und Detlef Steves konnten vor der Show beim Probekochen schon üben und müssen sich den Plan nun nicht spontan ausdenken. Aber dabei haben sie offenbar nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. "Wo hat der denn die Soße her?", wundert sich Verona, als die Teller auf dem Jury-Pult stehen. Die Promis haben sich nicht wirklich am Warenlager bedient. Das macht dann auch hauchdünn den Unterschied bei der Bewertung der Jury. Die wertet 18:17 für den Teller von Steffen Henssler.

In der ersten Küchencompetition baut der Koch-King seinen Vorsprung direkt um weitere drei Punkte aus. Bei dem Spiel geht es darum, Kommandos von Moderatorin Ruth Moschner korrekt auszuführen. Das kann Steffen natürlich ziemlich gut.

Roberto Blanco bringt Steffen Henssler mit seiner Teigtasche aus dem Konzept

In der Vorspeise versucht Roberto Blanco sein Glück gegen Steffen Henssler. Der Entertainer steht kurz vor seinem 80. Geburtstag, aber davor ist in der Küche nicht viel zu spüren. Er hat sich "Tunesische Teigtaschen mit Garnele" als Aufgabe ausgesucht und wirbelt los wie ein junger Mann.

Steffen Henssler hat dagegen so seine Probleme. Leider weiß er nicht, was die Besonderheit an einer tunesischen Teigtasche sein soll. Nachdem er einen kleinen Tipp bekommen hat, dass da ein Ei rein muss, versucht er dann sein Glück. Aber das Experiment geht schief und die Tasche verteilt sich in der Pfanne. Der zweite Versuch in der Fritteuse gelingt besser. Aber so richtig kann Steffen nicht mehr aufholen. Die Jury ist von Robertos Teller schlicht begeistert. 21 Punkte gibt es für den Sänger. Steffen Henssler muss sich mit 15 Punkten begnügen. Damit gehen die Promis in Führung.

Und in der nächsten Küchencompetition geht es so weiter. Steffen Henssler und Detlef Steves treten im Duell an. Sie müssen mit den Armen an einem Balken hängen und dabei ein Ei auf einem Löffel im Mund halten. Steffen verliert als erster das Ei und die Punkte sind auf dem Promi-Konto.

Detlev Steves stellt die "Grill den Henssler"-Folge auf den Kopf

In der Hauptspeise bekommt es Steffen Henssler mit seinem Dauerrivalen bei "Grill den Henssler", Detlef Steves zu tun. Der hat sich aber einen richtigen Knaller ausgedacht. Er holt sich als "Geheimwaffe" den Lieblingsitaliener von Steffen, Pasquale Valisena, ins "Grill den Henssler"-Studio. Dafür schickt er seinen eigenen Koch-Coach Rainer Sass rüber zu Henssler in die Küche. Somit treten Pasquale und Detlef gegen Steffen und Rainer an. Es gibt "fusilli e cavatelli a mano e frutti di mare". Besondere Herausforderung: Die Nudeln müssen handgemacht sein.

Bei der Nudelform steht Steffen Henssler erst einmal auf dem Schlauch und geht bei seinen Gegnern spicken. Aber Detlef Steves baut einen Sichtschutz auf, damit Steffen nicht abgucken kann. Der Koch-King kommt dann aber auch selbst darauf. In der Folge gibt es immer wieder ein paar Seitenhiebe über die Koch-Zeilen hinweg. Und am Ende stehen zwei richtig tolle Ergebnisse auf dem Jury-Pult. Die Jury findet beide Teller super. Die Entscheidung ist denkbar knapp. Mit 21:20 geht der Gang an das Team Steves-Pasquale. Für Deffi Grund genug, völlig auszuflippen.

Dazu hat er auch in der dritten Küchencompetition allen Grund. Es müssen Teebeutel mit dem Mund in ein Ziel geworfen werden. Da Steffen und Deffi gleich abschneiden kommt es zum Stechen. Das kann Steves für sich entscheiden.

Verona Pooth erkämpft sich ein Unentschieden gegen Steffen Henssler

Vor dem Dessert bei "Grill den Henssler" liegen die Promis mit neun Punkten vorn. Das wird schwer, ist Steffen Henssler klar. Selbst gegen Verona Pooth, die zum dritten Mal da ist und die ersten beiden Duelle verloren hat. Nun versucht es Verona Pooth aber mit der Eigenkreation "Teuflisches Himbeerdessert mit Gebäck". Der Koch-King kann sich darunter erst einmal nichts vorstellen. Aber er improvisiert und zeigt seine ganze Kreativität.

Verona Pooth weiß natürlich genau, wo sie mit der Aufgabe hin will und gibt alles, um die Jury zu überzeugen. Dieses Mal schafft sie das auch. Maria Groß, Reiner Calmund und Gerhard Retter geben Verona 21 Punkte. Steffen Henssler bekommt allerdings die gleiche Wertung und der Gang endet unentschieden.

Unter dem Strich steht es am Ende 86:77 für das Promi-Team. Verona Pooth, Roberto Blanko und Detlef Steves können sich über den Sieg gegen Steffen Henssler freuen.

Paul Janke zeigt eine brandheiße Flambiershow
00:00 | 01:30

Er hat sich überwunden

Paul Janke zeigt eine brandheiße Flambiershow