Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Ralf Zacherl von Kalle Pohl, Sissi Perlinger und Bürger Lars Dietrich überzeugt

Letzte Chance den Henssler zu grillen
Letzte Chance den Henssler zu grillen Die härtesten Gegner 00:02:19
00:00 | 00:02:19

Harte Konkurrenz am Herd

In der sechsten Show von „Grill den Henssler – Die neue Kocharena“ liefert sich Koch-Profi Steffen Henssler mit Kalle Pohl, Sissi Perlinger und Bürger Lars Dietrich ein Duell am Herd. Nachdem Steffen Henssler die vergangenen fünf Shows gewonnen hat, soll es im Staffelfinale für ihn anders werden. Moderator Jochen Schropp verspricht dem Koch mit den drei Promis harte Konkurrenz.

- Anzeige -

Doch ehe Profi-Koch Steffen Henssler auf die drei prominenten Gegner trifft, zieht er gemeinsam mit Jochen Schropp Bilanz über fünf Folgen "Grill den Henssler". Dabei hat Henssler nicht immer gegen die Promis gewonnen, auch wenn der Gesamtsieg immer ihm gehörte. "Vier Kochgänge, zehn Küchenwettbewerbe" hat Steffen Henssler verloren, wie Jochen Schropp zusammenfasst. Doch am Ende hatte Henssler immer die Nase vorn. "Ich gebe nicht auf", lautet die einfache Devise des Starkochs.

Sissi Perlinger "kocht vom anderen Stern"

Bürger Lars Dietrich, Sissi Perlinger und Kalle Pohl wollen gemeinsam mit Koch-Coach Ralf Zacherl diese Statistik von Steffen Henssler weiter ausbauen. Besonders Ralf Zacherl ist vom Können seiner Schützlinge überzeugt, hat doch jeder von ihnen bereits in der alten Kocharena gewonnen.

Doch auch sonst ist der Coach von den Promis überzeugt. "Lars kocht bodenständig, er ist wahnsinnig lecker. Sissi, das ist Kochen von einem anderen Stern und Kalle Pohl hat Jahrzehnte lang auf diesen Moment gewartet", lobt er die drei im Vorfeld. Ob die drei Prominenten am Ende wirklich die Nase vorn haben, sehen Sie am Sonntag, den 3. November, um 20.15 Uhr im großen Staffelfinale von „Grill den Henssler“ bei VOX.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"