Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Sonja Kirchberger holt sich mit 28 Punkten die beste Promiwertung aller Zeiten

Sonja Kirchberger holt die beste Promiwertung aller Zeiten
Sonja Kirchberger holt die beste Promiwertung aller Zeiten Mit 28 Punkten Steffen Henssler gegrillt 00:09:17
00:00 | 00:09:17

Sonja Kirchberger haut mit ihren "Calamaretti Thai-Style" die Jury komplett um

In der vierten Show der siebten Staffel "Grill den Henssler" fordert Sonja Kirchberger Steffen Henssler im Hauptgang mit "Calamaretti Thai-Style" heraus. Koch-Coach Christian Lohse ist schon zu Beginn des Kochgangs richtig begeistert von der Schauspielerin. "Sonja hat einen extrem guten Geschmack", lobt der Sternekoch. Und Sonja Kirchberger enttäuscht ihren Mentor und hochdekorierten Edelhelfer nicht. Zweimal die Neun und einmal die Zehn stehen am Ende für ihren Teller auf dem Jurypult. So gut war noch nie ein Promi bei "Grill den Henssler".

- Anzeige -

Sonja Kirchberger wird von Sternekoch Christian Lohse geadelt

Schon vor der Sendung bekommt Sonja Kirchberger, die selbst auf Mallorca ein Restaurant betreibt, die größtmögliche Ehre vom Sternekoch: Christian Lohse hat die Schauspielerin in sein Restaurant eingeladen. Aber nicht als Gast, sondern in die Küche. Das verrät "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner zu Beginn des Hauptgangs. Für Sonja Kirchberger ein echter "Ritterschlag" und die beweist auch gleich, dass diese Einladung zurecht erfolgt. Mit viel Leidenschaft erzählt sie, wie sie in ihrem Restaurant die Gerichte mit ihren Köchen entwirft. Auch das Gericht, mit dem sie Steffen Henssler bezwingen will, gibt es in ihrer Küche. Die Calamaretti werden dafür sogar mit einem speziellen Schnitt, dem "Diamant-Cut", zurecht gemacht.

Steffen Henssler auf der anderen Seite steht dem aber in nichts nach. Gekonnt zaubert er in der sehr kurzen Zeit eine Reisbeilage zurecht und macht seine Version des "Thai-Style" mit dem Gemüse. Hinten raus kommt der Star-Koch dann allerdings ins Schwitzen. Er hat im ganzen Stress vergessen, die Pfanne für die Calamaretti aufzusetzen. In allerletzter Sekunde bekommt Steffen Henssler die Tierchen aber noch fertig und hat vor Ablauf der Zeit ein tolles Gericht auf das Jury-Pult gezaubert. Deutlich entspannter läuft das Anrichten bei Sonja Kirchberger, die auf "Rot" anrichtet. So schön verziert steht selten ein Promi-Teller für die Jury bereit.

"Ritterschlag" von Christian Lohse für Sonja Kirchberger
"Ritterschlag" von Christian Lohse für Sonja Kirchberger Sie Schauspielerin darf in die Küche vom Sternekoch 00:11:46
00:00 | 00:11:46

Hannah Schmitz: "Rot war geil!"

Die "Grill den Henssler"-Jury ist absolut begeistert. Der blaue Teller von Steffen Henssler überzeugt die Jury, der rote Teller aber begeistert alle unbeschreiblich. Gerhard Retter ist von Sonja Kirchbergers rotem Teller sogar richtig "verzaubert". "Es ist animierend. Davon könnte man zwei Kübel essen", lobt der strenge Star-Sommelier. Auch Hannah Schmitz ist hin und weg. Sie sagt einfach nur mit einem breiten Grinsen: "Rot war geil!" Vor allem der "tiefe Geschmack" in der Soße bringt die Jurorin ins Schwärmen. Beide Juroren geben neun Punkte. Reiner Calmund gibt Sonja Kirchberger sogar zehn Punkte. Aber auch der Teller von Steffen Henssler überzeugt und räumt richtig hohe Wertungen ab. "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner hat "Gänsehaut" nach dem Kochgang. Der geht mit 28:25 an Sonja Kirchberger. So viele Punkte hat in der Geschichte von "Grill den Henssler" noch nie ein Promi eingefahren.

Steffen Henssler gibt ""Volldruck" auf sein Hauptgericht
Steffen Henssler gibt ""Volldruck" auf sein Hauptgericht Da muss richtig Geschmack ran 00:12:44
00:00 | 00:12:44

Sonja Kirchberger ist außer sich vor Freude und springt wild durch das Studio. Damit reiht sie sich in den Kreis der wenigen Promis ein, die den Koch-King Steffen Henssler tatsächlich einmal grillen konnten.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"