Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Steffen Henssler grillt die GZSZ-Girls

Henssler grillt die GZSZ-Stars
Henssler grillt die GZSZ-Stars 10 Punkte von Enie für Steffen 00:08:56
00:00 | 00:08:56

Trotz Frauenpower zu wenig Punkte

Bei "Grill den Henssler – die neue Kocharena" warten drei ehrgeizige GZSZ-Schauspielerinnen auf Steffen Henssler, die es dem Profi-Koch am Herd so richtig schwer machen wollen. Die Promis Sila Sahin, Isabell Horn und Janina Uhse fordern den Starkoch heraus. In vier Gängen versuchen sie die Gaumen der Jury aus Enie van de Meiklokjes, Heinz Hormann und Reiner Calmund zu verzücken und treten zusätzlich in drei Küchen-Competitions gegeneinander an. Doch auch wenn die drei Schauspielerinnen mit echter Frauenpower an den Start gehen, unterliegen sie am Ende mit 80 zu 71 Punkten dem Starkoch.

- Anzeige -

Dabei sind die drei Prominenten Sila Sahin, Isabell Horn und Janina Uhse am Anfang überzeugt, den Henssler besiegen zu können – und sie gehen mit hohen Erwartungen an sich selbst in den ersten Improvisations-Gang. Zumindest bei ihrer Küchenkleidung haben sich die Frauen große Mühe gegeben: "Ihr seht traumhaft aus und vor allem habt ihr tolle Kochschuhe angezogen", scherzt Profikoch Steffen Henssler mit Blick auf die High Heels der Damen. Doch das Lachen ist ihm schnell wieder vergangen, denn die Schauspielerinnen besiegen den Profi mit 20:17 Punkten im ersten improvisierten Gang.

Dann aber muss sich Isabell Horn mit ihrer Vorspeise gegenüber Steffen Henssler beweisen. Mit Feuereifer legt sie vor und bekam großes Lob von Coach Björn Freitag. Mit akzentuierter Blüten-Deko will sie punkten und richtet ihren Teller bis zur letzten Sekunde an. "Ihr wisst, was mit Ablauf der Zeit nicht auf dem Tisch steht, darf nicht gewertet werden", weist Moderator Jochen Schropp die Schauspielerin noch einmal an – doch der Tipp kommt zu spät. Trotz fast perfekt zubereiteter Vorspeise landet Isabells Gang zu spät auf dem Bewertungsteller und darf nicht in die Wertung mit eingehen.

Janina Uhse punktet mit Zwiebelrostbraten und Soße

GZSZ-Schauspielerin Janina Uhse will den Rückstand natürlich sofort wieder rausreißen. Bei ihrem Hauptgang gibt sie alles – und geht sogar mit einem kleinen Trick ins Rennen: "Ich habe meinen eigenen Fond mitgebracht. Du kannst ihn auch haben, aber falls du gewinnst, bekomme ich die Hälfte deines Geldes ab." Steffen Henssler schlägt das Angebot aus – und unterliegt Janina Uhse im Hauptgang mit 18:22 Punkten. Jurorin Enie van de Meiklokjes war sogar so begeistert von Janina Uhses Soße, dass sie einen Wunsch äußert: "Diese Soße hat so toll geschmeckt, dass ich gerne das Rezept hätte."

Spannend geht es mit Sila Sahin und ihrem türkischen Dessert weiter. Zwar hat sie Steffen Henssler eines voraus, nämlich die Kenntnis des Rezeptes, dennoch überzeugt der Profikoch die Jury mit seiner Kreation mehr. Enttäuscht muss sich die Schauspielerinnen dem Profi geschlagen geben: Sie unterliegen trotz aller gewonnener Küchen-Competitions und zwei von vier gewonnenen Gängen knapp mit 71 zu 80 Punkten.

Doch der vor Siegesfreude strahlend Profikoch Steffen Henssler präsentiert sich auch als fairere Gewinner: "Wenn ich bei Sila nicht zugeguckt hätte, hätte ich das Rezept nicht gewusst. Deshalb schlage ich vor, dass wir die 3.000 Euro teilen." Glücklich willigt die Schauspielerin ein. Ob Steffen Henssler auch beim nächsten Duell wieder gewinnt, sehen Sie am Sonntag, den 13. Oktober um 20.15 Uhr bei VOX.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"