Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Steffen Henssler holt sich den Auftaktsieg in der neuen Staffel

Steffen Henssler holt sich den ersten Sieg der neuen Staffel
Steffen Henssler holt sich den ersten Sieg der neuen Staffel Drei Punkte Vorsprung reichen am Ende 00:08:12
00:00 | 00:08:12

Steffen Henssler gewinnt drei von vier Kochgängen

In der ersten Folge der sechsten Staffel von "Grill den Henssler" tritt Steffen Henssler gegen das Schauspieler-Trio Eva Mona Rodekirchen, Erdogan Atalay und Tom Beck an. In vier spannenden Kochgängen gilt es, die Jury mit den Gerichten zu überzeugen. Unterstützt werden die drei prominenten Herausforderer dabei von Koch-Coach Ali Güngörmüs. Die Juroren sind die gewohnt genussliebenden und auch schlagkräftigen Heinz Horrmann, Natalie Lumpp und Reiner Calmund. In den actiongeladenen Challenges verliert Steffen Henssler das Dessert gegen Tom Beck und zwei von drei Küchen-Competitions. Somit wird es am Ende richtig knapp, aber drei Punkte Vorsprung reichen im Ziel und der Star-Koch fährt den ersten Sieg ein.

- Anzeige -

Gleich im Impro-Gang wartet bei "Grill den Henssler" die erste richtig harte Aufgabe. Steffen Henssler und die prominenten Herausforderer müssen ein Gericht kreieren, in dem folgende Zutaten verarbeitet sind: Lammfleisch, Joghurt, Sardellen, eingelegte Zitronen, Salbeitee, Rettich und Nougatcreme. Beide Seiten legen los wie die Feuerwehr. Eva Mona Rodekirchen sogar so stark, dass sie sich in den Finger schneidet und von "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner mit einem Pflasterchen verarztet werden muss. Während sich die Promis für Fleisch in Buletten-Form entscheiden, bringt Steffen Henssler das Lamm in Förmchen auf den Teller. Die Jury, allen voran Reiner Calmund, ist vom Ergebnis mehr als überrascht. Letztlich kann der Teller von Steffen Henssler ein wenig mehr überzeugen und er geht mit 17:15 Punkten in Führung.

In der ersten Küchen-Competition müssen Koch-King Steffen Henssler und die Herausforderer Eva Mona Rodekirchen, Erdogan Atalay und Tom Beck erraten, wofür man die Küchengeräte braucht, die ihnen vorgesetzt werden. Dabei haben die Promis mehr Glück und holen sich die drei Zusatzpunkte. Somit steht es 17:18.

Tom Beck grillt Steffen Henssler mit seinem Dessert

Zeit für die Vorspeise bei "Grill den Henssler" und in der tritt Erdogan Atalay gegen Steffen Henssler an. Der "Alarm für Cobra 11"-Schauspieler hat sich gemeinsam mit Koch-Coach Ali Güngörmüs eine "Weinblattsuppe" als Herausforderung ausgedacht. Der Star-Koch ist tatsächlich überrascht: "Weinblätter würde ich jetzt nicht unbedingt als Suppe sehen." Dann packt Henssler aber mächtig in die Trickkiste und wirft einige der Weinblätter in die Fritteuse. So knusprig aufbereitet kann er sein Gericht deutlich aufwerten und fährt auch in diesem Gang mehr Punkte ein. Nach der Jurybewertung steht es 36:34 für Steffen Henssler. Koch-Coach Ali Güngörmüs kann es nicht fassen und probiert die Suppe vom Koch-Kollegen. "Beide sehr lecker. Steffen hat gewonnen, was soll man machen", sagt er leicht resigniert.

In der zweiten Küchen-Competition holen sich die Promis die Führung aber wieder zurück. Es gilt, je zwei unterschiedlich große Kartoffeln, Äpfel und Spargel so genau wie möglich auf das gleiche Gewicht zu schälen. Da gelingt den Promis besser und es steht wieder 36:37.

Im Hauptgang fordert GZSZ-Star Eva Mona Rodekirchen Steffen Henssler mit "Maispoulardenbrust mit Aprikosenkruste auf Pilzlauchragout" heraus. Die Schauspielerin ist so siegesgewiss, dass sie beim Kochen schon einmal den Sekt kalt stellt, den sie dann nach dem Gang köpfen will. Auch von ihrer kleinen Verletzung lässt sie sich nicht abhalten und schiebt geschwind die Brüste in den Ofen. Bei der Zubereitung pflückt dabei vor allem Koch-Coach Ali Güngörmüs einige Lacher ab, indem er sagt: "Eva hol mal bitte deine Brüste raus." Juror Heinz Horrmann findet schon den Anblick der Teller "sensationell". Und auch der Geschmack kann überzeugen. "Super saftig. Boah, ist das lecker", findet Sommelière und Jurorin Natalie Lumpp. Auch Reiner Calmund findet beide Brüste "gut gelungen". Allerdings muss es eine Entscheidung geben und nach der Punktevergabe ist klar, dass der Teller von Steffen Henssler ein klein wenig mehr begeistern kann. Nach dem Hauptgang steht es 58:56.

In der dritten Küchen-Competition müssen Steffen Henssler und die prominenten Herausforderer mit einem Strohhalm Kugeln in ein Gefäß pusten. Dabei stellt sich der Star-Koch besser an und geht mit 61:56 in das alles entscheidende Dessert.

Im letzten Gang des Abends bei "Grill den Henssler" muss nun also Tom Beck nicht nur gegen Steffen Henssler gewinnen, sondern auch noch fünf Punkte aufholen. Eine große Aufgabe, aber der Schauspieler schreckt nicht zurück und fordert den Koch-Profi mit einem "Schokomalheuer" heraus. "Malheur kann ja auch bedeuten, dass es nicht geklappt hat", stellt Steffen Henssler fest und gerät am Ende tatsächlich etwas in Stress. "Zwei Minuten länger" hätte der Koch-King gebraucht, damit das "Malheur" perfekt geworden wäre. Das Gericht von Tom Beck überzeugt so sehr, dass Natalie Lumpp bei der Bewertung sagt: "Das kann man echt kaum besser machen." Das zeigt sich dann auch in den Punkten. Mit zwei Zählern Vorsprung geht das Dessert an den Schauspieler.

In der Endabrechnung hat Steffen Henssler damit 81 Punkte auf der Tafel. Eva Mona Rodekirchen, Erdogan Atalay und Tom Beck haben zwar sehr gute 78 Zähler eingefahren, aber der Gesamtsieg in der ersten Folge der sechsten Staffel "Grill den Henssler" geht damit an Steffen Henssler.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"