Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Steffen Henssler holt sich den Sieg im Dschungelspecial

Steffen Henssler besteht seine Dschungelprüfung
Steffen Henssler besteht seine Dschungelprüfung Sieg gegen die Dschungel-Prominenz 00:10:01
00:00 | 00:10:01

Zwei Gänge verloren und trotzdem gewonnen

Die zweite Folge der sechsten Staffel von "Grill den Henssler" hat für Steffen Henssler einige ganz besondere Überraschungen zu bieten. Die Dschungelstars Menderes Bagci, Sophia Wollersheim und Helena Fürst bescheren dem Starkoch seine ganz persönliche Dschungelprüfung. Die drei Promis versuchen mit der Hilfe von Koch-Coach Christian Lohse Steffen Henssler zu grillen. Beim Dessert muss der Koch-Profi den Kochlöffel abgeben und als Coach seinen Dauerrivalen und Freund Detlef Steves anleiten. Am Ende hat Steffen Henssler zwar zwei Koch-Gänge abgegeben, holt sich aber trotzdem den Gesamtsieg und besteht damit seine Dschungelprüfung.

- Anzeige -

Dschungelkönig Menderes Bagci ist mit Sophia Wollersheim und Helena Fürst im Gefolge in das Reich von Koch-König Steffen Henssler eingezogen. Die Promis und der Profi-Koch müssen sich zum Start dem Improgang stellen. Dabei gilt es dieses Mal, aus folgenden Zutaten ein leckeres Gericht zu zaubern: Vongole, Tahine, Tomaten, Sauerampfer, Vanillestange, gelbe Chili und kandierte Früchte. Koch-Coach Christian Lohse hat sich bereits vorab einen Plan gemacht. Steffen Henssler muss komplett improvisieren. Menderes Bagci bewegt aber etwas ganz anderes: "Kann das sein, dass du unserer bezaubernden Assistentin Anna Lea auf den Hintern geguckt hast?", fragt "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner. Aber der Dschungelkönig windet sich gewohnt charmant raus und lobt nur deren "tolle Ausstrahlung". Die Jury ist von dem Gang zwar überrascht, aber Natalie Lumpp findet einen Teller "unterirdisch". Damit meint sie das Gericht der Promis und so geht der Improgang mit 12:9 an Steffen Henssler.

In der ersten Küchen-Competition gilt es, vom Band rückwärts abgespielte Begriffe zu erkennen. Steffen Henssler beweist das bessere Gehör und holt sich die ersten drei Zusatzpunkte. Somit geht es mit 15:9 in die Vorspeise.

Ungewöhnliches Dessert: Steffen Henssler leidet, Menderes Bagci flirtet

Die Vorspeise bestreitet Helena Fürst und ihre Herausforderung lautet: "Kohlrabi-Kokos-Suppe mit Garnelen". Steffen Henssler sieht zwar darin keine wirklich große Schwierigkeit, doch Sophia Wollersheim nutzt die Gelegenheit, ihn in seiner Küche etwas abzulenken. Das gelingt ihr auch ein wenig. So kommt es wohl zustande, dass der Koch-King eine sportliche Ansage auf die Tafel an seiner Küche schreibt: Er will die Sendung mit 15 Punkten Vorsprung gewinnen. Tatsächlich läuft es in die Richtung denn die Jury ist von Steffen Hensslers Suppe deutlich mehr überzeugt. Bei Helena Fürst ist für Juror Heinz Horrmann einfach zu viel Lauch drin. Der Gang geht an den Profi und es steht 34:22.

Auch in der folgenden Küchen-Competition läuft es rund für Steffen Henssler. In der muss Gemüse gestapelt werden. Bei wem der Turm fällt, der gibt einen Punkt ab. Nach drei Durchgängen hat der Koch-Experte die nächsten drei Zähler eingefahren und es steht 37: 22. Das soll es aber gewesen sein mit der Glückssträhne.

Jetzt ist Sophia Wollersheim mit der Hauptspeise dran. Sie fordert Steffen Henssler mit "Berliner Buletten mit Kartoffelstampf und Möhrengemüse". Und das mit gutem Grund: Sophias Freunde sagen, ihre Buletten "sind die besten der Welt". Damit es für Steffen Henssler nicht zu leicht wird, bekommt er dieses Mal Besuch vom Dschungelkönig. Der Koch-King nutzt die Zeit, um Menderes Bagci den Date-Doktor zu machen, damit er eine bessere Chance bei Assistentin Anna Lea hat. Das Kochen vergisst er dabei aber nicht und so sind beide Seiten rechtzeitig mit dem Gericht fertig. Bei der Bewertung dann aber die Überraschung: Natalie Lumpp, Heinz Horrmann und Reiner Calmund loben Sophias Ergebnis mehr als das von Steffen Henssler. Sophia Wollersheim holt sich den Hauptgang mit zwei Punkten Vorsprung und hat damit tatsächlich die besten Buletten der Welt. Es steht aber weiter deutlich 54:41 für Steffen Henssler.

Die letzte Küchen-Competition heißt "Knapp bei Kasse". Dabei müssen beide Seiten Lebensmittel nach einem vorgeschriebenen Budget in einen Warenkorb legen. Die geballte Rechenleistung der drei Promiköpfe ist dabei stärker und die Zusatzpunkte sind auf der Tafel der Dschungelcamp-Stars.

Es geht mit einem Stand von 54:44 Punkten in das entscheidende Dessert. Dort kommt es zu einem unerwarteten Wiedersehen und einer dicken Überraschung für Steffen Henssler: Detlef Steves kommt mit einem Hochsitz ins Studio. Er kocht für den Koch-King und wird von ihm dabei angeleitet. Kochen muss er gegen Menderes Bagci einen "veganen Salat von Mango und Kokos". Der Dschungelkönig bekommt dabei die Chance, Anna Lea ganz nahe zu kommen. Sie unterstützt ihn beim Kochen. Er vergisst bei all der Flirtoffensive auch das Kochen nicht und zaubert ein richtig gutes Dessert ins Glas. Steffen Henssler hat da deutlich mehr Sorgen mit seinem Schützling Detlef Steves. Auch wenn die Küche nach der Zubereitung einem Schlachtfeld gleicht, ist am Ende doch ein Nachtisch auf dem Jury-Pult. Die Jury ahnt zunächst nichts von dem Durcheinander. Für Heinz Horrmann sieht beides "spektakulär" aus. Geschmacklich überzeugt die Nachspeise von Menderes Bagci aber mehr. Er holt sich den Gang knapp mit 16:15 Punkten.

Das ergibt einen Endstand von 69:60 Punkten für Steffen Henssler. Trotz zwei verlorenen Koch-Gängen hat der Koch-King seine ganz persönliche Dschungelprüfung gemeistert und das Promiteam geschlagen.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"