Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Steffen Henssler rutscht beim Hauptgang die Salzhand aus

Steffen Henssler: "Wie lange habe ich nicht mehr versalzen"
Steffen Henssler: "Wie lange habe ich nicht mehr versalzen" Nach dem Missgeschick muss ein neuer Salat her 00:02:40
00:00 | 00:02:40

Steffen Henssler: "Wie lange habe ich nicht mehr versalzen"

Moderator und Entertainer Guido Cantz fordert Steffen Henssler in der vierten Folge von "Grill den Henssler" 2016 mit "Maultaschen und Krautsalat" heraus. Für den Star-Koch eine wirkliche Herausforderung, denn er hat noch nie Maultaschen gemacht. Allerdings passiert ihm bei dem Krautsalat ein Missgeschick. Da fällt ihm ein wenig zu viel Salz hinein und er muss neu ansetzen.

- Anzeige -

"Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner schaut bei der Zubereitung der Hauptspeise mal bei Steffen Henssler in der Küche vorbei. Doch der ist gerade "total genervt". Der Grund macht das aber nachvollziehbar: "Weil ich den Salat total versalzen habe." Das bedeutet, der Krautsalat landet in der Tonne und Steffen muss in Windeseile einen Neuen machen. Ruth Moschner fragt, ob man den versalzenen Salat nicht doch noch retten kann. "Nein, kann man nicht mehr retten. Außer mit 'nem Schnaps", antwortet der Profi. Er kann sich kaum beruhigen und ist sauer auf sich selbst: "Wie lange habe ich nicht mehr versalzen? Das ist Jahre her!"

Steffen Henssler: "Das ist kein Beinbruch"

"Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner bohrt weiter nach, wie das nun noch rechtzeitig fertig werden soll. "Je länger Krautsalat zieht, desto besser wird er. Wie kriegst du das jetzt so schnell durch?" Aber Steffen Henssler ist sich sicher, dass das bei dem Spitzkohl nicht ganz so schlimm ist. Den "kann man auch so essen" und damit ist das "kein Beinbruch".

Der Star-Koch gerät dennoch mächtig ins Schwitzen, wie Rut Moschner auffällt: "Letze Woche lag es an den Gästen, heute liegt es am Salz." Dafür läuft es mit den Maultaschen super. Auch wenn Steffen Henssler die Brötchen in der Masse vergessen hat, haben die eine perfekte Form und garen in aller Ruhe in der Brühe vor sich hin. Jetzt, wo der Salat gerettet ist und die Maultaschen funktionieren, kann sich der Star-Koch auch wieder ein wenig beruhigen und entspannen.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"