Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Steffen Henssler tritt gegen Cheyenne und Valentina Pahde, Tim Oliver Schultz und Martin Rütter an

Zuwachs in der Henssler-Familie: Steffens Zwilling muss an den Herd

In der letzten Folge von "Grill den Henssler" hat Steffen Henssler mit nur einem Punkt Vorsprung gegen seine Herausforderer gewonnen und muss diesmal noch mehr kämpfen. Die Schauspielerinnen Cheyenne und Valentina Pahde wollen zusammen mit "Club der roten Bänder"-Star Tim Oliver Schultz und dem VOX-"Hundeprofi" Martin Rütter gegen den Koch-King gewinnen. Nicht nur in der Herausforderer-Küche der Zwillings-Schwestern Cheyenne und Valentina sieht Moderatorin Ruth Moschner im Dessert doppelt. Auch Steffen Henssler bekommt einen Zwilling an seine Seite. Der wurde vor der Staffel unter den Fans gesucht – und gefunden.

- Anzeige -

Tim Oliver Schultz will unbedingt die Revanche schaffen

Bei "Grill den Henssler" treten Valentina Pahde, Cheyenne Pahde, Tim Oliver Schultz und Martin Rütter gegen Steffen Henssler an.
Bei "Grill den Henssler" treten Valentina Pahde, Cheyenne Pahde, Tim Oliver Schultz und Martin Rütter gegen Steffen Henssler an. © VOX, VOX / Frank Hempel

Den Start bei "Grill den Henssler" macht in der Promi-Runde Martin Rütter. Normalerweise ist der Hundetrainer Profi darin, Leckerlis zu verteilen. Aber kann er die Jury auch mit seiner Vorspeise glücklich machen? Tierisch geht es bei ihm auf jeden Fall zu, denn schnell zieht er Vergleiche zwischen den Vierbeinern und den Promis. Zu den "Welpen" gehören Cheyenne und Valentina Pahde, Tim Oliver dagegen zu den "Hütehunden". "Dem durftest du bei den Vorbereitungen nicht zu nahe kommen", so Martins Erklärung. Gegen den "unkastrierten Terrier" Steffen Henssler, tritt er mit Unterstützung von Koch-Coach Ali Güngörmüs mit einer "Steirischen Kürbissuppe" an. Ob "Cocker Spaniel" Reiner Calmund das schmeckt? Für Juror Gerhard Retter steht nur eines fest: "Die einzige Kürbissuppe auf der Welt, die zehn Punkte für mich verdient, ist die meiner Mutter", scherzt der Juror.

Seit dem 7. November flimmert Tim Oliver Schultz in der zweiten Staffel von "Club der roten Bänder" wieder über Deutschlands Fernseher. So stark wie sich der 28-Jährige in seiner Hauptrolle der VOX-Serie gibt, zeigt er sich auch bei der Hauptspeise. Sein letzter Besuch bei "Grill den Henssler" endete mit einer ganz knappen Niederlage: "Das hat mich wirklich getroffen", gesteht er kämpferisch. Diesmal soll ihm "Reh/Pasta/Feige/Mohn" zum Sieg verhelfen und er ist ehrgeiziger als je zuvor. Über 15 Mal hat Tim Oliver Schultz das Gericht im Vorfeld geübt: "Das wird ein Überraschungserfolg", verkündet er stolz, trotz anfänglicher Koch-Schwierigkeiten. Unterstützung bekommt er auch von seinen Mitstreiterinnen Cheyenne und Valentina Pahde, die es mit ihrem Ablenkungsmanöver auf Steffen Henssler abgesehen haben.

Steffen Henssler tritt mit seinem Zwilling gegen Valentina und Cheyenne Pahde an

Beim Dessert zeigen Cheyenne Pahde und Valentina Pahde dann selbst mit geballter Zwillings-Power, ob sie mit dem Steffen Henssler am Herd mithalten können. Paare hatte Steffen Henssler schon öfter als Gegner, aber noch nie musste er gegen Zwillinge ankämpfen. Cheyenne und Valentina Pahde treten mit ihren "Mini Clafoutis mit Beeren" nicht nur gegen Steffen Henssler an, sondern auch gegen Henssler-Klon Hugo. "Das ist geil, ich arbeite mir selber zu", freut sich der Koch-King über seinen Doppelgänger, der normalerweise eine Ausbildung zum Elektroniker absolviert und sich über die "Grill den Henssler"-Facebook-Seite beworben hat. Hat "Stefan Henssler", wie der 21-jährige Pseudo-Zwilling aus Dingolfing liebevoll getauft wird, auch das Kochtalent wie Steffen Henssler oder sind die Pahde-Twins in der Küche eingespielter?

Sicher ist nur eins: Genussexpertin Hannah Schmitz, Manager und Genießer Reiner Calmund und Star-Sommelier Gerhard Retter werden wieder ihre Wertungskarten zücken und über Sieg oder Niederlage entscheiden. Wer die strenge Jury überzeugen kann und ob es den Promis tatsächlich gelingen wird, Steffen Henssler zu schlagen, seht ihr am Sonntag, den 13. November ab 20:15 Uhr bei "Grill den Henssler".

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"