Aktuell nicht im Programm

Grill den Henssler: Steffen Henssler tritt gegen zwei Ehepaare an und kommt selbst unter die Haube

Lilly und Boris Becker, Andrea Sawatzki und Christian Berkel wollen Steffen Henssler grillen

In der dritten Folge der sechsten Staffel "Grill den Henssler" bekommt Steffen Henssler hochkarätigen Besuch von gleich zwei Promi-Ehepaaren. Tennislegende Boris Becker hat noch eine kleine Rechnung mit dem Star-Koch offen. Im letzten Aufeinandertreffen im Mai 2015 hatte der Profi-Koch nur noch Augen für Lilly Becker. Da schnippelt der Gatte diesmal lieber mit. Doch "zwei gegen einen ist nicht fair", findet "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner und besteht auf weibliche Unterstützung für Steffen. Einzige Bedingung: Der Koch-König muss mit der Dame verheiratet sein. So bekommt Steffen Henssler eine standes-gemäße Königin. Doch wer ist die Dame?

- Anzeige -

In der Vorspeise treten Lilly und Boris Becker im gemischten Doppel gegen Steffen Henssler an und wollen ihm mit der "Grünen Borschtsch" den Schweiß auf die Stirn treiben. Doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb die Tennislegende gemeinsam mit seiner Ehefrau in die Sendung gekommen ist. "Grill den Henssler"-Moderatorin Ruth Moschner erinnert an Steffens heißes Flirtintermezzo mit Model Lilly beim letzten Besuch. Das lässt sich Boris Becker natürlich nicht gefallen. "Den Typen wollte ich mal kennenlernen, der das wagt", lacht die Tennislegende. Kommt es dabei noch zu einer Aussprache zwischen den Koch-Rivalen?

Heinz Horrmann: "Wir sind richtig heiß darauf, das zu erleben."

Mit der Hauptspeise "Steinbutt mit Spinat und Zwiebelsoße" beweist Christian Berkel bei "Grill den Henssler" 2016 großen Mut. Denn wer mit so einem Gericht gegen den Meister des Fisches antritt, muss ordentlich was drauf haben. "Wir sind richtig heiß darauf, das zu erleben", freut sich Juror Heinz Horrmann schon im Vorfeld. Aber der Koch-King hat Respekt: "Man merkt, dass Herr Berkel ein sehr guter Koch ist, wenn er auf so eine Idee kommt." Es ist nicht das erste Mal, dass Christian Berkel das Gericht zubereitet. Zu Weihnachten konnte er damit immerhin schon die Gaumen seiner Familie verzaubern. Doch ganz so einfach hat der Hobbykoch es diesmal nicht: "Das ist mein einziges Problem heute Abend, dass ich eigentlich gar nicht gerne schnell koche." Ob die Zeit ihm davon laufen wird oder er sich vor einem Untergang retten kann?

Zum Dessert gibt es von Andrea Sawatzki "Mandeltörtchen mit Himbeeren, Mango und Zitronen-Crème fraîche". Doch auch, wenn die Schauspielerin und Autorin routiniert im Kochen und Backen ist, so hat sie für ein Gespräch mit Ruth Moschner keine Zeit: "Nee Ruth, jetzt bitte nicht stören." Ehemann Christian springt ein und plaudert munter über die Ehe der beiden. Koch-Coach Christian Lohse ist derweil ganz zuversichtlich, was seinen Dessert-Schützling angeht und setzt große Hoffnungen darauf, seinem Erzfeind den Sieg streitig zu machen.

Am Ende fasst es "Grill den Henssler"-Juror Heinz Horrmann ganz treffend zusammen: "Es ist wie im wirklichen Leben, manchmal hat man Fotoschönheiten und andere haben innere Werte." Ob der Gastrokritiker am Ende den Gaumen oder das Auge entscheiden lassen wird und ob der Henssler tatsächlich gegrillt wird, gibt es am Sonntag, den 1. Mai ab 20:15 Uhr bei "Grill den Henssler" zu sehen – natürlich bei VOX.

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"
00:00 | 07:34

Deshalb sind Annett Möller und Stefan Marquard ein Drem-Team

Annett Möller: "Wir sehen es und wir fühlen es"