MO - FR I 19:00

Grüne Spargel-Kartoffelsuppe mit Parmesansesamstangen

Zutaten
für Personen
Parmesanstangen
Mehl
Salz
Parmesan 3 TL
Ei 1 Stk.
Sesam 1 EL
Sesam schwarz 1 TL
Paprikapulver 1 Msp.
Suppe
Zwiebeln 2 Stk.
Lauchstange 1 Stk.
Olivenöl 2 EL
Gemüsebrühe 750 ml
Schnittlauchringe 1 EL
Crème fraîche 150 g
Meersalz
Pfeffer schwarz aus der Mühle
Kartoffeln 800 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 418,4 (100)
Eiweiß 2.14g
Kohlehydrate 7.24g
Fett 6.93g
Zubereitungsschritte

Parmesanstangen

1 Blätterteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 cm dick auf die Größe mit etwa 25 cm Kantenlänge ausrollen. Den Parmesan fein reiben. Das Ei mit etwas Salz verquirlen, den Blätterteig damit bestreuen und Schnittlauch, Parmesan, Sesam und dem Paprikapulver bestreuen. Nun etwa 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend in lange, dünne Spitzen schneiden. Wichtig: der Blätterteig sollte beim Schneiden kalt sein, so lässt er sich sauberer portionieren. Backofen auf 190 Grad vorheizen und die Stangen 12 bis 15 Minuten backen.

Suppe

2 Spargel vorbereiten. Die harten, holzigen Enden abschneiden und wegwerfen. Die Spargelspitzen abschneiden und beiseitelegen. Den Rest der Stangen in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln, Lauch waschen und ebenfalls sehr fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und den Lauch zugeben. Bei schwacher Hitze zugedeckt langsam anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig und der Lauch sehr weich ist. Bitte nicht bräunen lassen, weil sonst die hübsche grüne Farbe der Suppe zunichte gemacht würde.

3 Nun in einem anderen Topf die Geflügelbrühe aufkochen. Die Spargelspitzen 3 bis 5 Minuten darin kochen, bis sie zart, aber nicht zu weich sind. Aus der Brühe nehmen und direkt mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen und beiseite stellen. Kartoffeln schälen, in sehr fein würfeln und in der brühe gar kochen. Aus der Brühe nehmen, gut abtropfen lassen und beiseite stellen. Jetzt die Brühe und die übrigen 1 cm langen Spargelstückchen mit in den Topf der angeschwitzten Zwiebeln- und Lauchwürfelchen umschütten. 10 bis 15 Minuten kochen bis die Spargelstückchen gar sind.

4 Wieder beachten, das zulange kochen die grüne Farbe zerstört. Von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen und anschließend mit einem Pürierstab glatt mixen. Die beiseite gestellten Spargelspitzen und die kleinen Kartoffelwürfelchen in einer Schwenkpfanne (Sauteuse) in der Butter aufwärmen. Zuletzt die Schnittlauchröllchen und die Crème fraîche mit dem Schneebesen in die Suppe rühren.

5 Die Suppe aufwärmen, mit Meersalz und Pfeffer abschmecken, die Suppe auf die vorgewärmten Suppenteller oder Schüsseln verteilen und mit einem Löffel die Spargelspitzen und Kartoffelwürfelchen garnieren und mit einem Kerbelstängelchen dekorieren.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe