MO - FR I 15:00

Guido Maria Kretschmer: "Das ist ja eine Nummer!"

"Shopping Queen"-Kandidat Riccardo nimmt das Motto "Street-Style" wörtlich

Am vierten Tag der "Shopping Queen"-Woche in München, macht sich der einzige männliche Fashion-Blogger der Runde auf die Suche nach dem perfekten Paris-Style, denn es gilt ein Outfit zum Motto "Metropolen-Look – Bringe den Street-Style angesagter Städte auf den Laufsteg" zu kreieren.

- Anzeige -

Riccardo ist bekannt für seine eigenwilligen Styles und wird seinem Ruf auch an seinem Shopping-Tag gerecht. Anstatt sich vom Spezialisten stylen zu lassen, schminkt und frisiert sich der Fashion-Blogger lieber selber. Dabei setzt er auf Produkte aus dem Drogeriemarkt und das spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit, denn Riccardo bleiben lediglich 45 Minuten bis zum Catwalk-Auftritt.

Um wirklich keine Zeit zu vertrödeln wird der Shopping-Bus zum Make-up- Studio umgewandelt. Mit dem Seitenspiegel verschafft sich Riccardo einen Überblick und der Bordstein wird zur Ablage umfunktioniert. "Das ist ja eine Nummer! Auf der Straße haben wir es auch noch nicht gemacht", amüsiert sich Guido Maria Kretschmer über die Praktiken des Kandidaten.

Shopping-Begleitung Stefanie versucht Riccardos widerspenstige Haare zu bändigen, während der Fashion-Blogger sich mit dem Puder abmüht. Doch Stefanies Versuche sind nicht gerade von Erfolg gekrönt – hätte Riccardo doch auf einen Spezialisten setzen sollen?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest
00:00 | 05:33

Knappe Entscheidung in Düsseldorf

Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest