MO - FR I 15:00

Guido Maria Kretschmer: "Das ist leider kein Sweatshirtstoff"

Astrid auf dem "Shopping Queen"-Laufsteg

Als letzte Kandidatin der Essener "Shopping Queen"-Woche präsentiert Astrid ihren geshoppten Look zum Motto "Ob Hose, Pulli oder Jacke - Finde einen stylishen Look rund um dein neues Teil aus Sweat-Stoff!" auf dem Catwalk. Star-Designer Guido Maria Kretschmer findet zwar, dass Astrid der Look gut steht, doch es gibt ein großes Problem: ihr Kleid ist nicht aus Sweat-Stoff.

- Anzeige -
Shopping Queen: Guido findet, dass das schwarze Kleid Astrids Figur optimiert
Guido findet, dass das schwarze Kleid Astrids Figur optimiert (Foto: VOX)

Astrid hat sich für ein schwarzes, schlichtes Kleid entschieden, zu dem sie eine blickdichte Strumpfhose, schwarze Stiefeletten und ein bräunliches Tuch mit Leo-Print trägt. Eine braune, kleine Ledertasche und braune Nietenarmbänder schaffen eine Verbindung zu dem Tuch und runden das Outfit ab.

Das Kleid ist nicht aus Sweat-Stoff

Guido findet den Look an sich perfekt für Astrid, doch in Bezug auf das Motto gibt es ein gewaltiges Problem: "Was man wirklich nicht außer Acht lassen darf ist, dass sie am Motto vorbei ist – leider! Das ist leider kein Sweatshirt-Stoff und ich würde trotzdem sagen, dass es ein süßer Look ist." Für den Designer besteht das schwarze Kleid eindeutig aus Viskose, was er auf dem Catwalk selbst noch einmal genau überprüfen möchte.

Trotzdem betont Kretschmer, dass Astrid "wirklich toll" aussieht und das Outfit sie sogar "schlanker" macht. Doch wie werden die anderen Kandidatinnen mit Astrids Leistung umgehen? Drückt die Konkurrenz noch mal ein Auge zu oder werden hier massenweise Punkte abgezogen?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"
00:00 | 01:34

Felicitas studiert Klavier

"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"