MO - FR I 15:00

Guido Maria Kretschmer: "Das sind drei verschiedene Geschichten"

Julia auf dem "Shopping Queen"-Laufsteg

Am dritten Tag von "Shopping Queen" in Wiesbaden und Mainz präsentiert Julia ihren geshoppten Look zum Motto "Stylisher Jahreszeitenwechsel - Nimm Dein Lieblingsteil aus dem Sommer mit in den Herbst!" auf dem Catwalk. Star-Designer Guido Maria Kretschmer findet den Look zwar schön, hat aber auch ein paar Kritikpunkte anzumerken.

- Anzeige -
Shopping Queen: Julia ist ihrem eleganten Stil auch am Abend treu geblieben
Julia ist ihrem eleganten Stil auch am Abend treu geblieben

Julia hat ihre weiße Destroyed-Jeans mit einem dunkelbraunen Pullover und einem gerade geschnittenen, rosafarbenen Mantel kombiniert. Die eigenwillige Kopfbedeckung aus Federn und die langen, dunkelbraunen Lederhandschuhe geben dem Look einen eleganten Touch. Klassische Schuhe mit leichtem Absatz und dezente Blütenohrringe runden das Outfit ab.

Oben madamig, unten modern

Guido findet Julias Look sehr speziell: "Ich finde es sehr schön, mir gefällt es sehr gut, denn sie hat wirklich Geschmack und es ist was ganz Eigenwilliges, was Besonderes." Doch auch wenn der Gesamteindruck des Looks zu stimmen scheint, passen die einzelnen Komponenten nicht immer hundertprozentig zusammen: "Der Fehler dieses Looks ist vielleicht, dass das drei verschiedene Geschichten sind." Für den Designer ist Julias Look oben "sehr madamig", die Destroyed-Jeans hingegen ist "sehr modern" und die Schuhe "erzählen noch mal was anderes". Guido hätte definitiv andere Schuhe zu dem Look gewählt und auch nicht auf eine Tasche verzichtet.

Insgesamt findet Kretschmer es dennoch toll, dass Julia "sich treu geblieben" ist. Wie kommt der Look bloß bei den Konkurrentinnen an?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"
00:00 | 01:34

Felicitas studiert Klavier

"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"