MO - FR I 15:00

Guido Maria Kretschmer: "Man sieht die Hötzeklötze"

"Shopping Queen"-Kandidatin Antje lässt tief blicken

Kandidatin Antje stürmt am dritten Tag der "Shopping Queen"-Woche in Stuttgart die Geschäfte, um den perfekten Look zum Motto "Bitte anschnallen! – Setzte ein Statement mit deinem neuen Lieblingsgürtel" zu kreieren.

- Anzeige -

Antje hat Glück und findet schon im ersten Laden einen Gürtel, der jeden Look zum Highlight macht. Es gibt nur ein Problem: der Gürtel ist zu groß! Und da ein Problem nicht gerne alleine ist, gesellt sich noch eine weitere Komplikation dazu: Antjes Bluse ist durchsichtig. "Es ist ein bisschen transparent", meint auch Star-Designer Guido Maria Kretschmer und fügt hinzu: "Man sieht ein bisschen die Hötzeklötze."

Auf dem Laufsteg darf Antje allerdings nur Kleidung zeigen, die sie an ihrem Shopping-Tag gekauft hat, also muss sie sich entweder noch einen BH besorgen oder ein anderes Top wählen. Doch zum Glück steht Antje nicht nur Shopping-Begleitung Jeanette, sondern auch eine gute Verkäuferin mit Rat und Tat zur Seite und gemeinsam findet sich schnell eine Lösung, um den BH-Blitzer auf dem Catwalk zu vermeiden.

Und selbst der Gürtel kann mit der Hilfe des Kameramanns enger gemacht werden. Es scheint, als würde für Kandidatin Antje wieder alles rund laufen.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"
00:00 | 01:34

Felicitas studiert Klavier

"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"