MO - FR I 15:00

Guido Maria Kretschmer: "Sie versaut es"

"Shopping Queen"-Kandidatin Nina auf modischen Irrwegen

Fashion-Bloggerin Nina beschäftigt sich nicht nur privat auf ihrem Blog mit Mode, sondern schreibt sogar beruflich für die Moderedaktion einer Zeitschrift. Hat sie ihren professionellen Blick auf Fashion schon so gut geschult, dass sie genau den richtigen Kopenhagen-Look zum Motto "Metropolen-Look – Bringe den Street-Style angesagter Städte auf den Laufsteg" zusammenstellen kann?

- Anzeige -

Nina ist eine kleine Wiederholungstäterin und kommt zum Ende ihrer Shopping-Tour noch einmal in den Laden zurück, in dem sie schon ihre Schuhe gekauft hat. Nur geht es der Fashion-Bloggerin diesmal nicht um passendes Schuhwerk, sondern um eine stylische Kopfbedeckung. Guido Maria Kretschmer ist von Ninas Hut-Idee wenig begeistert: "Das ist nicht Kopenhagen, bitte tu es nicht!"

Glücklicherweise bewegt sich Nina so stilsicher durch die Fashion-Welt der Metropolen, dass sie selbst erkennt, dass ihr Hut dem Kopenhagen-Style mehr schadet als nützt. Aber einmal auf die Idee mit der Kopfbedeckung gekommen, lässt sich Nina nicht mehr so leicht davon abbringen und wechselt vom Hut zur Mütze.

Guido Maria Kretschmer fürchtet, dass sich Nina mit dem Griff zur Mütze das gesamte Outfit ruiniert: "Jetzt ist sie raus, jetzt ist sie Ghetto. Das ist jetzt 'Bronx' – sie versaut es!" Ist Ninas Catwalk-Look damit wirklich ruiniert?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest
00:00 | 05:33

Knappe Entscheidung in Düsseldorf

Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest