MO - FR I 19:00

Hackvariation Siebenbürger-Style

Sibilles Hauptspeise

Zutaten
für Personen
Sarmale (gefüllte Krautwickerl)
Hackfleisch 500 g
Reis 1 Tasse
Ei 1
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
Speck 250 g
Salz
Pfeffer
Paprika Gewürz
Gefüllte Paprika
Hackfleisch 500 g
Reis 1 Tasse
Ei 1
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
Salz
Pfeffer
Paprika Gewürz
Soße
Passierte Tomaten 1 Dose
Zucker 2 EL
Hagebutten-Marmelade 1 EL
Polenta
Polenta 250 g
Burduf-Käse 1
Emmentaler gerieben 1 Päckchen
Salz
Vegeta Gewürz
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 160 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 631,784 (151)
Eiweiß 9.11g
Kohlehydrate 11.69g
Fett 7.58g
Zubereitungsschritte

Sarmale

1 Die Zwiebel fein hacken und zusammen mit dem Knoblauch anbraten. Danach den Reis dazugeben und alles gut anbraten. Das Gemisch anschließend zum Hackfleisch geben und gut umrühren. Ein Ei hinzugeben und alles kräftig würzen und gut vermengen. Die Hackfleischfüllung in ein Krautblatt geben und zusammenrollen (die Enden werden hinein gedrückt, damit sie besser halten).

2 In der Zwischenzeit ein paar Krautblätter fein hobeln und auf dem Blech verteilen. Darauf den frischen Speck verteilen. Die fertigen Sarmale darauf geben und für 1,5 Stunden bei 100 Grad im Dampfgarer garen (alternativ geht es in einem normalen Topf auf niedrigster Stufe).

Gefüllte Paprika

3 Die gleiche Hackfleischmasse herstellen wie bei den Sarmale. Den Deckel von den Paprika lösen, gut säubern und die Paprika mit der Hackfleischfüllung füllen. Die gefüllten Paprika in einen Topf geben, der zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist (das Wasser gut mit Vegeta würzen). Die Paprika kochen, bis die Hackfleischfüllung gar ist.

4 Für die Soße Öl in eine Pfanne geben und eine Mehlschwitze herstellen. Die Mehlschwitze anschließend mit passierten Tomaten aufgießen und mit Zucker und Marmelade würzen. Immer wieder Wasser von den Paprika abschöpfen und zu der Soße geben. Wenn die Paprika gekocht sind, die Soße dazugeben.

Polenta

5 Wasser mit Salz und Vegeta zum Kochen bringen und die Polenta einrühren. Dann den Topf von der Platte ziehen und bei geringer Hitze weiterköcheln lassen, bis die Konsistenz der Polenta stimmt.

6 Die Polenta in eine Auflaufform streichen, dann eine Schicht Burduf-Käse darauf geben. Anschließend wieder eine Schicht Polenta und zum Schluss den geriebenen Emmentaler darüber streuen. Das Ganze 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze backen.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe