MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Hähnchenbrust in Parmaschinken-Mantel auf einem karamellisierten Gemüsebett

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Hähnchenbrust in Parmaschinken
Parmaschinken 5 Scheibe
Kräuter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl
Butter
Gemüsebett
Lauchzwiebel frisch 2 Stk.
Kaiserschoten 1 Pk.
Cocktailtomaten 10 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Zucker braun 1 Pr
Butter
Salz
Eiswürfel
Kräuter
Dreierlei Kartoffelpüree
Tomaten Strauchtomate 1 Bund
Trüffel weiß 1 Stk.
Apfel 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Milch
Butter
Salz
Muskat
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 397,48 (95)
Eiweiß 4.53g
Kohlehydrate 13.51g
Fett 2.36g

Hähnchenbrust in Parmaschinken

1 Die Parmaschinken-Scheiben auf der Arbeitsfläche nebeneinander auslegen, die Hähnchenbrust darauf legen, das Fleisch mit den fein zerriebenen Kräutern reichlich bestreuen, pfeffern und leicht salzen und danach aufrollen. Mit etwas Mehl bestäuben und in eine gefettete flache Form legen. Bei 200 Grad/ Stufe 4 für 30 Minuten im Ofen garen. Die Form wird dabei nicht abgedeckt, damit der Schinkenmantel schön kross wird.

Karamellisiertes Gemüsebett

2 Die Möhren und Kaiserschoten waschen, blanchieren und auf Eiswürfeln abkühlen lassen. Die Lauchzwiebeln und die Cocktailtomaten waschen, gemeinsam mit dem Knoblauch in einer Pfanne anschwitzen und mit Butter, Kräutern und Salz abschmecken. Danach den braunen Zucker zugeben und karamellisieren.

Dreierlei Kartoffelpüree

3 Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen lassen, anschließend mit dem Mixer oder Pürierstab mit Milch, Butter, Salz und Muskat zu einer sämigen Masse bearbeiten. Die fertige Masse dritteln und wie folgt weiter zubereiten. Erster Teil: Den Apfel und eine Hälfte der Zwiebel schälen, zerkleinern und in Butter anschwitzen, anschließend unter den Püree geben. Zweiter Teil: Trüffel in feine Scheiben schneiden und unter das Püree heben. Dritter Teil: Die Tomaten waschen und klein schneiden, die andere Hälfte der Zwiebel schälen und in Würfel schneiden und beides in Butter anschwitzen und zu dem Püree geben.

Nicht schlecht für einen Anfänger

Sebastian führt

Nicht schlecht für einen Anfänger