Haselnuss-Soufflee

Foto: VOX/VP

Zutaten (für 4 Personen)

85 g Butter

- Anzeige -

40 g Zucker

3 Eigelbe

1/2 Orange

3 Eiweiße

40 g Zucker

90 g Haselnüsse, geröstet und gemahlen

20 g Biskuitbrösel

20 g Butter

20 g Zucker

Puderzucker

Brombeeren in Whisky-Likör:

100 g Brombeer- oder Johannisbeergelee

1 Orange, abgeriebene Schale und Saft

1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft

300 g Brombeeren

4 cl Whisky

Eisnockerl:

250 g Sahne

250 ml Milch

100 g Zucker

1 EL Tonkabohnenessenz

2 Eigelbe

2 Eier

Zubereitung

Für das Haselnuss-Soufflee die Butter und Zucker mit dem Rührbesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eigelbe und geriebene Orangenschale zugeben, nochmals schaumig schlagen und die Hälfte der Haselnüsse zugeben. Eiweiße und Zucker steif schlagen und die Hälfte davon mit der Buttermasse verrühren. Den Rest der Haselnüsse, die Biskuitbrösel und die zweite Hälfte des geschlagenen Eiweißes vorsichtig unterheben.

4 feuerfeste Souffleeförmchen (Durchmesser ca. 7,5 cm) mit Butter auspinseln und mit Zucker ausstreuen. Die Masse gleichmäßig darin verteilen und die Förmchen in eine Schale mit Wasser stellen. Die Schale in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 190 °C (Heißluft 170 °C) etwa 25 Minuten backen.

Für die Brombeeren in Whisky-Likör das Gelee, die Orangen- und Zitronenschale sowie Orangen- und Zitronensaft gut vermischen und aufkochen lassen. Die Brombeeren zugeben. Den Whisky beigeben, flambieren und sofort von der Flamme nehmen.

In die Mitte des Soufflees eine Mulde drücken, die Brombeeren in noch warmen Zustand in die Mulde geben.

Für das Tonkabohnen-Eis die Sahne, Milch, den Zucker und die Tonkabohnenessenz mischen und aufkochen. Die Eier verrühren und in die Masse einrühren. Zur Rose abziehen, passieren und in der Eismaschine frieren.

Das Soufflee mit Puderzucker bestreuen und mit Tonkabohnen-Eis in Nockerlform servieren.