Hat sich der hochemotuionale Einsatz im "Italo" gelohnt?

In Stadthagen flossen die Tränen

Im Restaurant "Italo" lagen damals die Nerven blank. Gäste blieben aus, die finanzielle Lage war desaströs und das Familienleben blieb auf der Strecke. Die Küchenchefs hatten es bei ihrem Einsatz geschafft, dass das Lokal einen Stand auf dem Stadtfest bekam und so bekannter wurde. Vor Freude flossen bei der Wirtsfamilie die Tränen. Und nicht nur bei denen! "Ein italienischer Moment", erinnert sich Martin Baudrexel.

- Anzeige -
Hat sich der hochemotuionale Einsatz im "Italo" gelohnt?
Die VOX Küchenchefs statten dem "Italo" in Stadthagen erneut einen Besuch ab © VOX

Auf dem Stadfest konnten Doreen und Antonio ihr Restaurant endlich angemessen präsentieren. So ein Event hätten sie sich ohne Hilfe nie leisten können! 18 Monate später sind die Küchenchefs zurück. Und sie sehen Erfreuliches: Gäste sind da, die Karte ist kleiner geworden. Chefin Doreen strahlt, auch Antonio geht es viel besser als damals. Die Familie ist glücklich und zufrieden. Doch wie geht es dem Patron? Auch er ist zuversichtlich und freut sich: Nach fünf Jahren konnte er zum ersten Mal mit seiner Familie Urlaub machen. Finanziell sieht es jetzt deutlich besser aus. Ralf, Mario und Martin sind sich einig: Auf diesen Erfolg wollen sie anstoßen!