MO - FR I 19:00

Hausgemachte Wolfsbarschravioli auf einem Carpaccio von gebratenen Babyzuchini, mit Trüffelöl und Parmesanschaum

Johannas Vorspeise

Zutaten
für Personen
Nudelteig:
Hartweizengrieß 200 g
Eigelb 6 Stk.
Ei 1 Stk.
Speiseöl geschmacksneutral 2 TL
Wasser 3 EL
Salz 1 Prise
Füllung:
Mango reif 100 g
Hokkaido-Kürbis 0,5 Stk.
Chilischoten fein gehackt 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Petersilie glatt gehackt 10 Blatt
Weißwein 1 Schuss
Knoblauchzehen gehackt 1 Stk.
Olivenöl 2 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 125 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 941,4 (225)
Eiweiß 8.57g
Kohlehydrate 21.80g
Fett 11.46g
Zubereitungsschritte

Nudelteig:

1 Mehl und Gries durch ein Sieb geben und auf einer Arbeitsplatte oder in einer Schüssel anhäufen. Eine Mulde in den oberen Teil drücken und dahinein die Eigelbe und das ganze Ei geben. Salz, Öl und 2 EL Wasser hinzugeben.

2 Nun alles solange ordentlich miteinander verkneten (mind. 15 Minuten), bis sich ein fester, aber noch formbarer Teig gebildet hat. Wenn der Teig bröselt, ist er zu trocken und es sollten noch ein paar Tropfen Öl oder 1 EL Wasser hinzu gegeben werden.

3 Den Teig zu einem flachen Klumpen formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank aufbewahren.

Füllung:

4 Zunächst den Kürbis und die Mango schälen und kleinstückeln.

5 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis darin scharf anbraten. Nach etwa 5 Minuten den Kürbis mit einem Schuss Weißwein ablöschen.

6 Die restlichen Zutaten dazu geben und alles etwa 10 Minuten ziehen lassen.

7 Das Gemisch abkühlen lassen und dann den rohen Thunfisch in kleinen Stücken dazu geben. Alles nochmal gut miteinander vermengen.

8 Der Nudelteig nun auf einer Arbeitsplatte ausrollen und mit Hilfe eines Glases oder einer runden Form Kreise ausstechen.

9 Auf jeden Teigkreis einen Teelöffel der Füllmasse platzieren, den Teig zusammenklappen und die Ränder gut festdrücken.

10 Anschließend die Ravioli in Salzwasser kochen (5 Minuten).

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert