Aktuell nicht im Programm

Helen Weersmann auf der Suche nach einem passenden Brautkleid

Besichtigung wird zur schönsten Nebensache der Welt

Heute betreut die "mieten, kaufen, wohnen"-Maklerin Helen Weersmann die Suche nach einer 2-Zimmerwohnung in München. Sie ist blendend gelaunt, weil sie erst kürzlich von ihrem Lebensgefährten einen Heiratsantrag bekommen hat. Da die Kundin und Freundin Zornitza "Angi Vani" Huber eine Boutique für Hochzeitsmode führt, gibt es für die beiden zwei große Themen: die Besichtigung einer Wohnung und natürlich das Brautkleid der Maklerin. Da wird die Besichtigung zur schönsten Nebensache der Welt. Denn geheiratet wird schließlich nur einmal im Leben!

- Anzeige -

Helen Weersmann und Zornitza Huber umarmen sich glücklich zur Begrüßung. "Freut mich, dass wir uns endlich mal wiedersehen", strahlt die Maklerin. Ihre Kundin hat bereits von der Verlobung gehört. Helen Weersmann zeigt ihr sofort stolz ihren Verlobungsring und führt sie anschließend in die Wohnung.

Dort findet "Angi Vani" gleich Kritik: "Das ist kein Holzboden, oder?" Laminat ist überhaupt nicht ihr Fall. Helen Weersmann bleibt trotzdem optimistisch und gibt der Kundin fröhlich Details über den Heiratsantrag. Doch das macht die Wohnung auch nicht besser: Das Arbeitszimmer ist der Kundin zu viel: "Ich brauche keins." Und auch die Küche kann die Brautmodendesignerin nicht überzeugen. Sie würde lieber auf das dritte Zimmer verzichten und dafür eine schönere Küche haben.

Helen Weersmann will die Hoffnung nicht aufgeben. Aber auch im Badezimmer kann sie keine Lorbeeren ernten. "Es ist nicht böse gemeint, aber ich hätte schon gerne etwas anderes", gibt Zornitza Huber zu. Da kommt der Maklerin eine Idee: Sie will ein Exposé im Atelier vorbei bringen und sich bei der Gelegenheit noch ein paar Brautkleider ansehen. Damit ist die Brautmodendesignerin einverstanden.

Ein Brautkleid für die Maklerin

Die Münchener Maklerin hat schnell eine Immobilie gefunden, die passen könnte. Auch "Angi Vani" hat sich ins Zeug gelegt und ein paar Modelle für Helen Weersmann vorbereitet. Die Maklerin probiert in dem Atelier gleich zwei Kleider an und findet eins, das nur noch ein bisschen umgeändert werden müsste. Zum Schluss zeigt sie der Designern die Bilder der Immobilie. Die machen auf die Zornitza Huber einen guten Eindruck. Die zweite Besichtigung kann also beginnen.

Von außen gefällt die Immobilie der Kundin schon mal. Vor allem ist die Wohnung nicht weit von der Boutique entfernt. Schon im Flur kann die Kundin sich freuen, denn es gibt einen Holzboden. "Genau das, was ich mir gewünscht habe", stellt "Angi Vani" zufrieden fest.

Auch die Zimmer gefallen der Brautmodendesignerin, aber dann lässt sich doch noch ein Kritikpunkt finden: Helen Weersmann verkündet der Kundin fröhlich, dass sie die Möbel übernehmen kann. Die sind jedoch nicht nach der Vorstellung von Zornitza Huber: "Das müsste ich mir noch mal überlegen."

Doch das Badezimmer gefällt ihr und auch die Küche ist nach dem Geschmack der Designerin. Deswegen entscheidet sie sich für die Wohnung. Die Maklerin ist überglücklich: Sie hat ein Brautkleid gefunden, dass nach ihrem Geschmack ist, und sie hat der Kundin zur passenden Wohnung verholfen.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen