MO - FR I 19:00

Herzhaftes Käsesoufflé mit Traubensalsa und Walnussbaguette

Zutaten
für Personen
Für das Baguette
Wasser lauwarm 300 Milliliter
Hefe 1 Esslöffel
Meersalz 1 Esslöffel
Rohrzucker 1 Teelöffel
Ei 1 Stück
Walnussöl 1 Esslöffel
Walnüsse 150 Gramm
Chilischote 1 Stück
Für die Traubensalsa:
Weintrauben rot 150 Gramm
Paranüsse 2 Esslöffel
Balsamico Bianco 3 Esslöffel
Basilikum
Salz
Pfeffer
Zucker
Für das Soufflé:
Raclettekäse 125 Gramm
Butter 50 Gramm
Mehl 40 Gramm
Eier 3 Stück
Milch 250 Milliliter
Schlagsahne 6 Esslöffel
Salz und Pfeffer
Muskat
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 115 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 970,688 (232)
Eiweiß 6.68g
Kohlehydrate 14.56g
Fett 16.38g
Zubereitungsschritte

Das Baguette

1 Zunächst den Baguetteteig vorbereiten. Dazu alle Zutaten außer den Nüssen zusammen kneten. Die gehackten Nüsse erst zum Schluss dazu geben.

2 Den Teig im auf 50 Grad vorgeheizten Backofen abgedeckt für 45 Minuten gehen lassen. Danach zwei Baguettes formen und erneut 30 Minuten gehen lassen. Dann den Backofen auf 225 Grad aufheizen und das Baguette auf der untersten Schiene des Ofens ca. 25 Minuten backen.

3 Damit das Baguette saftig wird, eine Schale mit Wasser auf den Backofenboden stellen.

Die Salsa

4 Während der Baguetteteig geht, die Salsa vorbereiten. Dazu die Paranusskerne grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Die Trauben vierteln und mit dem Essig, Salz, Pfeffer und Zucker marinieren.

5 Das Basilikum fein hacken und gemeinsam mit den Nüssen zu den Trauben geben, dann die Salsa kaltstellen.

Das Soufflé

6 Für das Soufflé die Rinde vom Brie entfernen und das Innere würfeln. Den Raclettekäse ebenfalls klein schneiden. Fünf ofenfeste Förmchen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

7 Die Butter schmelzen und das Mehl darin anschwitzen. Die Milch unter Rühren zugeben, aufkochen und unter weiterem Rühren kurz köcheln lassen. Brie und 1/3 Raclettekäse darin schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eier trennen und das Eigelb in die Masse rühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.

8 Die Masse auf die Förmchen verteilen und auf eine Fettpfanne (tiefes Backblech) stellen. In diese so viel heißes Wasser gießen, dass die Förmchen halbhoch im Wasser stehen.

9 Für ca. 15 Minuten goldbraun backen, dabei beobachten und parallel die Sahne mit dem restlichen Raclettekäse in einem Topf erhitzen und später über die fertigen Soufflés gießen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden