Hilfe für den Tierhof Sadelkow

Notruf eines Teenagers

Lisa ist etwas anders als ein typischer Teeanager. Statt shoppen zu gehen oder Partys zu feiern verbringt sie jede freie Minute mit ihren Tieren - ob zuhause mit Hund Dave oder mit anderen Vierbeinern im Tierheim Sadelkow. Das Engagement des jungen Mädchens ist beeindruckend. Lisa fühlt sich verantwortlich, dem Tierhof aus seiner Notlage zu helfen. Warum liegen der 17-Jährigen die Tiere so am Herzen?

- Anzeige -

Tiere haben Lisa aus ihrer Depression geholfen

Lisa war wegen Depressionen in einer Psychatrie. In der Therapie hatte sie viel Kontakt mit Hunden, das hat ihr geholfen. Nun möchte sie den Tieren etwas zurückgeben und arbeitet ehrenamtlich auf dem Tierhof Sadelkow. In diesem alten Bauernhaus sind neben Hunden und Katzen auch Eber Raki und seine Liebste zuhause - alle Vierbeiner wurden ausgesetzt, abgegeben oder aus der Verwahrlosung gerettet. Ohne den Hof hätten sie vermutlich nicht überlebt. Doch mittlerweile stößt der an seine Grenzen. Alle Käfige im Haus sind bis auf den letzten Platz vergeben. Auch im Katzengehege herrscht Hochbetrieb. Immer neue Tiere kommen hinzu - aber Abnehmer finden sich kaum - selbst die ganz Kleinen will niemand. Neben den Kosten für Futter und Zubehör muss das Heim auch die Tierarztrechnungen bezahlen. Bei der anwachsenden Zahl von Bewohnern herrscht wenige Tage vor Weihnachten absolute Ebbe in der Kasse des Tierhofs, der sich nur durch Spenden finanziert. Lisa macht sich große Sorgen, wie es mit ihren Vierbeinern nun weitergehen soll.