"Höhner"-Frontmann gibt Tipps für kölsche Küche

Prominente Unterstützung

Das "Reissdorf em Oellig" ist ein Traditionsbrauhaus im Herzen von Köln. Geführt wird es vom Ehepaar Martin und Uschi. Neben dem Restaurant im schönen Agnesviertel besitzen sie noch zwei weitere Gaststätten in Köln. Bevor sie Gastronomen mit Leib und Seele wurden, hatten sie eine eigene Bäckerei. Selbstständigkeit ist also kein Fremdwort für die beiden. Trotz der vielen Erfahrung stehen sie plötzlich in einer Sackgasse und wissen nicht mehr weiter. Dass die Gästeanzahl stetig nachlässt, könnte am Rauchverbot liegen, meint Martin.

- Anzeige -

Erst später gesteht er ein, dass es auch am Essen unter der Leitung seines Küchenchefs Thomas liegen könnte. Martin weiß: "Die Liebe am Kochen hat Thomas verloren." Für die "Küchenchefs" Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Martin Kotaska steht fest: Thomas trägt viel dazu bei, dass das "Reissdorf em Oellig" den Bach runtergeht. Doch Thomas will davon nichts wissen, nimmt Ratschläge erst recht nicht an und weigert sich, regionale Küche zu kochen. Schafft er es mit Hilfe der Profiköche, seine Lust am Kochen wiederzuerlangen?

Um im "Reissdorf em Oellig" wieder mehr regionale Küche anzubieten, muss die Speisekarte überarbeitet werden. Die Küchenchefs Ralf Zacherl, Mario Kotaska und Martin Baudrexel haben dafür ein echtes kölsches Urgestein um Hilfe gebeten. Henning Krautmacher, Frontmann der Kölner Band "Höhner", stattet dem "Oellig" einen Besuch ab und gibt wertvolle Tipps.