Aktuell nicht im Programm

Hoffen auf seltenen Nachwuchs!

Der Leoparden-Nachwuchs lässt auf sich warten. Deshalb soll eine Besamung durchgeführt werden.
Der Leoparden-Nachwuchs lässt auf sich warten. Deshalb soll eine Besamung durchgeführt werden.

Tierpark Nordhorn

Seit Jahren wartet der Tierpark Nordhorn auf Nachwuchs bei den Leoparden Sharjah und Mahin – bislang vergeblich. Obwohl Sharjah rollig wird und sich dann ihrem Männchen anbietet, will der von einer Begattung nichts wissen.

- Anzeige -

Weil ihre Unterart stark vom Aussterben bedroht ist, hat sich der Tierpark nun dazu entschieden, eine künstliche Besamung bei der nordpersischen Leopardin durchführen zu lassen.

Kuratorin und Zootierärztin Dr. Heike Weber setzt alle Hoffnungen auf die Spezialisten des Berliner Instituts für Zoo- und Wildtierforschung: Dr. Frank Göritz, Dr. Thomas Hildebrandt und Dr. Robert Hermes untersuchen zunächst, ob Mahin zeugungsfähig und Sharjah fruchtbar ist.

Dann führen sie den bisher bei Leoparden einmaligen Eingriff durch. Ob die seltenen Raubkatzen auf diesem Wege doch noch Nachwuchs bekommen?

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung