Hollywood-Star Leonardo DiCaprio hautnah!

VOX zeigt den Spielfilm „Inception“ und die Dokumentation „Leonardo DiCaprio – Phantom und Superstar"

Für Leonardo DiCaprio-Fans wird der Abend des 12. März ein wahres Fest: Nach dem aufregenden Science-Fiction-Thriller Inception (um 20:15 Uhr), in dem DiCaprio sein Schauspieltalent einmal mehr unter Beweis stellt, zeigt VOX um 23:10 Uhr die Dokumentation „Leonardo DiCaprio – Phantom und Superstar“. Der 40-jährige Schauspieler, der in seinen Rollen jede erdenkliche menschliche Emotion darstellen kann, hält sein eigenes Leben jedoch meist im Verborgenen. Die einstündige Dokumentation beleuchtet die faszinierende Welt des Mega-Stars und offenbart unbekannte Facetten seiner Persönlichkeit. So besucht VOX unter anderem Nachbarn und Freunde der Familie aus seiner Zeit im deutschen Oer-Erkenschwick und geht gemeinsam mit Experten und Wegbegleitern dem Erfolgsgeheimnis von Leonardo DiCaprio auf die Spur.

- Anzeige -
Leonardo DiCaprio (c) VOX/infoNetwork
Leonardo DiCaprio (c) VOX/infoNetwork

Der Science-Fiction-Thriller „Inception“ um 20:15 Uhr:

Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist der Beste seines Fachs: Er stiehlt wertvolle Geheimnisse aus dem Unterbewusstsein anderer, wenn diese im Traumzustand besonders angreifbar sind. Seine Fähigkeiten machen ihn zum begehrten Player in der Industriespionage, doch dafür muss er einen hohen Preis zahlen: Er befindet sich ständig auf der Flucht. Ein neuer Auftrag könnte sein Leben jedoch schlagartig verändern. Der japanische Unternehmer Saito (Ken Watanabe) macht Cobb das Angebot, nach langer Zeit im Exil wieder in die USA einreisen zu dürfen und seine geliebten Kinder wiederzusehen. Doch dafür muss Cobb eine fast unmögliche „Inception“ durchführen – er soll dieses Mal keine Idee stehlen, sondern sie jemandem ins Unterbewusstsein einpflanzen. Cobb heuert ein Team von Spezialisten an. Dieses besteht aus seiner rechten Hand Arthur (Joseph Gordon-Levitt), dem Shapeshifter Eames (Tom Hardy), der sich als jede beliebige Figur in einen Traum einschleichen kann, der Traumwelt-Architektin Ariadne (Ellen Page) und dem Pharmakologen Yusuf (Dileep Rao). Tiefer und tiefer taucht das Team in die Welt der Träume ein und gerät auf verschiedenen Ebenen in die sonderbarsten und gefährlichsten Situationen. Während der Mission wird Cobb zudem immer wieder von Erinnerungen an seine verstorbene Frau Mal (Marion Cotillard) heimgesucht, was das gesamte Unterfangen zu gefährden droht.

Die Dokumentation „Leonardo DiCaprio – Phantom und Superstar“ um 23:10 Uhr

Vom romantischen Mädchenschwarm in „Titanic“ über den skrupellosen Plantagenbesitzer in „Django Unchained“ bis hin zum zwangsneurotischen Flugpionier in „Aviator“ oder drogenabhängigem Finanzhai in „Wolf of Wall Street“ - Leonardo DiCaprio begeistert das Publikum in jeder Rolle. Bereits seit 20 Jahren wird der 40-Jährige auch von Kritikern gefeiert, sein Vermögen wird auf rund 200 Millionen Dollar geschätzt. Gleichzeitig gilt Leonardo DiCaprio als einer der geheimnisvollsten Schauspieler Hollywoods. Seine Kindheit verbrachte er zum Teil in Deutschland, seine deutsche Mutter Irmelin und seine Großmutter Helene haben ihn stark geprägt. Bis heute denkt er gerne an die Zeit zurück, die er im Ruhrgebiets-Städtchen Oer-Erkenschwick verbrachte: „Ich habe großartige Erinnerungen an Deutschland, es ist ein Teil von mir. Wie könnte ich mich nicht daran erinnern, jeden Morgen Brötchen zu essen. Das Frühstück mit meinen Großeltern ist eine der schönsten Erinnerungen“, so DiCaprio. Der Tod seiner geliebten Oma war für DiCaprio ein schwerer Schicksalsschlag, umso mehr pflegt er ein enges Verhältnis zu seiner Mutter – denn seine Familie hat ihn trotz schwieriger finanzieller Verhältnisse immer unterstützt und an sein Talent geglaubt. Seinen Ehrgeiz und seine Leidenschaft für die Schauspielerei hatte DiCaprio schon als Kind, diese Eigenschaften sind sein Markenzeichen geblieben. Journalistin Ilka Peemöller: „Er bereitet sich wirklich akribisch auf jede seiner Rollen vor. Bei ‚Gilbert Grape‘ war er zum Beispiel im Heim für geistig Behinderte. Er hat genau geguckt und wirklich über Tage hinweg beobachtet, wie sich die Menschen bewegen, wie ihre Gestik und Mimik ist, um das für seine Rolle zu verinnerlichen.“ Doch was ist sein Erfolgsgeheimnis? Wie wurde Leonardo DiCaprio zum Superstar? Und warum hat er bis heute zwar fünf Oscar-Nominierungen, den begehrten Preis aber nie erhalten? VOX dokumentiert das Leben und die Karriere von Leonardo DiCaprio und geht außerdem der Frage nach, wieso sein beruflicher Erfolg zwar ungebrochen ist, seine privaten Liebesgeschichten bisher allerdings nie ein Happy End gefunden haben.

Den mitreißenden Spielfilm „Inception“ und die anschließende Dokumentation „Leonardo DiCaprio – Phantom und Superstar“ zeigt VOX am 12. März ab 20:15 Uhr.