Aktuell nicht im Programm

Hühnerjagd in der Villa

Helga und Emil lieben den Jugendstil

Vor 30 Jahren begann Helgas und Emils gemeinsame Geschichte in Rumänien. Gemeinsam bauten sie sich eine Zukunft in Deutschland auf und ihr 3-Sterne-Hotel. "Wir haben hier unser zweites Zuhause gefunden", erzählt Emil. Die beiden Hoteliers ergänzen sich. Während Helga Action ins Team bringt, geht Emil die Aufgaben mit sehr viel Ruhe an. "Die perfekte Mischung", meint Emil. Bei der Einrichtung sind sie jedoch ganz einer Meinung. Sie wollen den Jugendstil in ihrer Villa bewahren. "Wir sind im Jugendstil hängengeblieben und wir leben unseren Traum", erklärt die gelernte Logopädin Helga. Ob den Konkurrenten Nadine und Olaf vom Landhaus St. Laurentius, Michael vom Alcatraz Hotel in Kaiserslautern und Claus und Sebastian vom Waldhotel Eisenberg dieser Stil auch gefällt?

- Anzeige -

Hühner-Sitter gesucht!

Das Freizeitprogramm ist jedoch weniger gediegen. Die Konkurrenten müssen die Hoteleigenen Hühner in den Stall verfrachten. Die Konkurrenten sind ziemlich verdutzt. "Ich habe mit allem gerechnet, aber mit so etwas auf keinen Fall", sagt Claus vom Waldhotel Eisenberg . Wie kommen Emil und Helga bloß auf diese Idee? "Wir stehen einfach dazu. Das sind wir. Das ist ein Teil von unserem Leben", erklärt Helga.

Michael vom Alcatraz Hotel in Kaiserslautern darf als erstes sein Geschick unter Beweis stellen. Die Hühnerjagd lässt Rückschlüsse auf die Arbeitsweise des Hoteliers zu. "Michael schlägt sich super bei der Hühnerjagd. Ich denke, dass er als Hotelier auch ziemlich streng ist", sagt Nadine vom Landhaus St. Laurentius. Doch die Hühner machen es Michael nicht leicht. "Die sind schon ein bisschen zickig. Die haben schon ihren eigenen Kopf - die Hühner", meint Sebastian. Wie werden sich die Konkurrenten Nadine und Olaf vom Landhaus St. Laurentius und Michael vom Alcatraz Hotel in Kaiserslautern schlagen. Können Helga und Emil mit dieser Aktion punkten?

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"