SAMSTAGS I 18:00

hundkatzemaus: Ist Bordercollie-Mix Bendit wirklich gefährlich?

Frank Weber über neue Erkenntnisse im Fall Bendit

Der Bordercollie-Mischling Bendit wurde vor etwa einem Jahr von den Behörden als gefährlich eingestuft. Er soll eine Frau angegriffen und gebissen haben. Seitdem leidet der Rüde vor allem unter dem Maulkorb, den er täglich tragen muss. Seine Besitzer Thorsten und Heike Dehn können nicht glauben, dass ihr Hund wirklich bissig sein soll und bitten

- Anzeige -
Tierschutzexperte Frank Weber mit Bordercollie-Mix Bendit und Halterin Heike Dehn
hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber mit Bordercollie-Mix Bendit und Halterin Heike Dehn © VOX

hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber um Hilfe.

Frank Weber möchte Familie Dehn unterstützen, denn er lernt Bendit als gut erzogenen Hund kennen. Tierarzt Dr. Uwe Linzer prüft nach dem Ludwigshafener Modell nicht nur das Wesen des Hundes, sondern auch die Sachkunde der Halter. Eine aggressive Neigung von Bendit kann er nicht erkennen. Doch ob damit die Chance von Familie Dehn vor Gericht tatsächlich erhöht wird, bleibt bis zum Schluss unklar.

Nach einigen Wochen ist nun die Entscheidung gefallen. Wird Bendit endlich von seiner Maulkorbpflicht befreit?

Unsere hundkatzemaus Highlights

Die richtige Haltung von Meerschweinchen
00:00 | 07:37

Tipps für ein glückliches Schweine-Leben

Die richtige Haltung von Meerschweinchen