MO - FR I 19:00

Hypnotisch, erotisierende 3-Sterne Küche trifft Duft und Aroma der Amalfi-Küste

Christians Nachspeise

Zutaten
für Personen
Limoncello-Creme
Vanilleschote 1 Stk.
Limoncello 200 ml
Schlagsahne 250 ml
Eigelb 1 Stk.
Zitronen ausgepresst Stk.
Sahnejoghurt 200 g
Tonkabohnen gerieben 2 Stk.
Gelatine 1 Blatt
weiße Kuvertüre 175 g
Amaretto 2 cl
Sahne geschlagen 250 g
Himbeer-Cassis-Sauce
Puderzucker 50 g
Cassis 25 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 420 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1108,76 (265)
Eiweiß 5.93g
Kohlehydrate 18.52g
Fett 14.60g
Zubereitungsschritte

1 Für die Sauce die Himbeeren in einem Sieb über einer Schüssel auftauen lassen. Sobald die Himbeeren weich sind durch das Sieb streichen. Himbeersaft mit Puderzucker und Cassis mischen.

2 Für die Limoncello-Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen und im Limoncello 4 Minuten offen kochen. Den Sud durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Die Sahne mit 25 g Puderzucker steif schlagen und kalt stellen.

3 Eigelb mit 100 g Puderzucker und Zitronensaft in einem Schlagkessel im heißen Wasserbad mit den Quirlen des Handrührers dickcremig aufschlagen. Dabei den Limoncello-Sud langsam zugießen. Die Gelatine ausdrücken und in der warmen Creme auflösen. Die Creme abkühlen lassen, bis sie leicht zu gelieren beginnt. Erst den Joghurt, dann die Schlagsahne unterheben. 4-6 Portionsförmchen kalt ausspülen, die Creme darin verteilen und zugedeckt 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

4 Für die Tonkabohnenmousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ei mit Eigelb und den geriebenen Tonkabohnen im Wasserbad schaumig schlagen. Die Gelatine gut ausdrücken, zu der Eimischung geben, darin auflösen und kaltschlagen. Mit Amaretto und Creme de Cacao aromatisieren. Die geschlagene Sahne nach und nach unterheben und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Stunden gut durchkühlen lassen.

5 Die Förmchen der Limoncello-Creme kurz in heißes Wasser tauchen, die Creme mit einem Messer vom Rand lösen und auf Teller stürzen, von der Tonkabohnen-Mousse Nocken abstechen und mit der Himbeer-Cassis-Sauce und ein paar Beeren dekoriert anrichten.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert