SONNTAGS I 17:00

Hyundai i10 vs. Kia Picanto

Hyundai i10 vs. Kia Picanto

Hyundai i10 vs. Kia Picanto: Karosserie und Innenraum

Diesmal ein Vergleich unter Zwergen: Welcher ist der bessere Mini-Wagen: Hyundai i10 oder Kia Picanto?

- Anzeige -

Der neue Picanto ist größer und moderner gestaltet als noch sein Vorgänger. Der Innenraum wirkt zeitgemäß. Die verwendeten Materialien machen einen qualitativ guten Eindruck. Beim i10 wurden Front- und Heckpartie neu gestaltet. Der Innenraum wirkt auf den ersten Blick ansprechend, bei genauerem Hinschauen sieht man den Instrumenten und Bedienhebel allerdings die billige Verarbeitung an. Das Ladevolumen ist bei beiden Kontrahenten für die Wagenklasse akzeptabel.

Fahrleistungen und Fahreigenschaften

Im Kia arbeitet ein 69 PS starker Drei- und im Hyundai ein gleichstarker Vierzylinder. Beide Motoren enttäuschen allerdings durch ihre ausgeprägte Drehmomentschwäche: Die Beschleunigung von 80 auf 110 km/h – beim üblichen Überholmanöver auf der Landstraße von Bedeutung – dauert im Kia lange zehn Sekunden. Der Hyundai braucht immerhin noch 8,4 Sekunden. Und auch beim Bremstest aus Tempo 100 zeigen beide gravierende Mängel: Indiskutable 42,8 Meter beim i10 und schwache 40,1 Meter beim Picanto – hier herrscht dringend Nachholbedarf. Lenkung und Grundabstimmung der Fahrwerke ist in Ordnung. ESP ist bei beiden aufpreispflichtig. Kleiner Pluspunkt für den KIA: Sein Schaltgetriebe ist ausgesprochen gut abgestimmt.

Fazit:

Dank vieler kleiner Vorteile – dem besseren Innenraumambiente, der guten Schaltbox und mit 9.390,- EUR Basispreis 900,- Euro günstiger als der Hyundai i10 – ist der Kia Picanto seinem Kontrahenten um eine Nasenspitze voraus.