Ilona Otto

Ilona Otto

Ilona Otto spricht Rory Gilmore

Schon in der Grundschule spielte Ilona Otto, die am 27. März 1979 in Berlin geboren wurde, Theater und arbeitet seit 1993 als Synchronsprecherin. Nach einem Jahr Highschool in den USA (1996/97) und dem Abitur 1999 studierte sie Psychologie an der FU Berlin und ist seit September 2005 Diplom-Psychologin.

- Anzeige -

Ilona Otto ist unter anderem die deutsche Stimme von Emilie de Ravin (alias Claire Littleton) in der Serie "Lost" und von Michelle Trachtenberg (alias Dawn Summers) in "Buffy". Auch im Kino war sie bereits zu hören und synchronisierte zum Beispiel Hilary Duff in "Soldat Kelly".

Ilona Otto: "Ich arbeite momentan hauptberuflich als Synchronsprecherin, da mir die Arbeit sehr viel Spaß macht, sie sehr abwechslungsreich ist und mich immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Die Flexibilität und Spontaneität, die der Beruf mit sich bringt, sind weitere Pluspunkte.

Der bisherige Höhepunkt meiner Karriere war, dass die Gilmore Girls 2006 den Publikumspreis beim 'Deutschen Preis für Synchron' gewonnen haben. Das hat mir gezeigt, dass die Zuschauer unsere Arbeit (und natürlich die Serie) gut finden, und dieses direkte Feedback erhalten wir nicht oft."

Was ich an meinem Job/Rory besonders mag:

Rory Gilmore

"An Rory mag ich, dass sie inzwischen wie eine alte Bekannte für mich ist; die Art und Weise, wie sie spricht und spielt, ist mir inzwischen sehr vertraut. Ich mag ihre kluge, aber auch lustige Art, wenngleich die Gespräche mit ihrer Mutter Lorelai immer eine besondere Herausforderung sind..."

TM & © Bild: Warner Bros. Entertainment