Im Bootcamp bekommen die Juroren prominente Unterstützung

Kelly Rowland George Glueck
Sängerin Kelly Rowland (li.) unterstützt "X Factor"-Juror George Glueck bei der Auswahl der Kandidaten. © Bootcamp George Glueck

Kelly Rowland, Larsito und Mousse T. beraten die Jury

Weiter geht es mit "X Factor" am Dienstag, 7. September, um 20.15 Uhr. Nach dem Auftakt des Bootcamps in der vergangenen Woche, stehen nun die Entscheidungen an. Rund 120 Acts hatten sich den Einzug in die zweite Runde von "X Factor" gesichert, nur 18 von ihnen schaffen jetzt den Sprung ins Juryhaus. Jeder Juror entscheidet nun allein in seinem persönlichen Bootcamp welche 6 Acts aus seiner Kategorie eine Runde weiter kommen. Aber wer kann nach einem starken Auftritt im Casting nun auch im Bootcamp überzeugen? Bei welchem Talent sehen die Juroren eine Entwicklung und Potential für mehr? Mit wem wollen sie zusammenarbeiten – und vielleicht am Ende in die Live-Shows ziehen? Eine schwere Entscheidung, mit der sie nicht allein gelassen werden. Mit Hilfe eines prominenten Beraters fühlen die Juroren den Talenten ihrer Kandidatenkategorie musikalisch auf den Zahn. US-Star und ehemaliges "Destiny's Child"-Mitglied Kelly Rowland unterstützt George Glueck bei der Beurteilung der Gruppen und Duette. Larsito von "Culcha Candela" steht Sarah Connor bei den Kandidaten der 16- bis 24-Jährigen beratend zur Seite. Und Musikproduzent Mousse T. nimmt zusammen mit Till Brönner die Talente aus der Kategorie der über 25-Jährigen unter die Lupe.

- Anzeige -

Bootcamp Sarah Connor – Kategorie der 16- bis 24-Jährigen

Für Pop-Queen Sarah Connor und Larsito wird das Bootcamp ein wahres Wechselbad der Gefühle. Im Casting rührte die 18-jährige Joana aus Hamburg Sarah mit ihrem Kampfgeist und Mut noch zu Tränen, im Bootcamp muss sie nun beweisen, dass sie zu Recht eine Runde weiter gekommen ist. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Marlon (18) aus Fischerhude, der die Jury im Casting mit seiner ganz eigenen Version von "Wonderwall" noch ins Staunen versetzte. Auch die 22-jährige Japanerin Natsumi aus Dresden, der 19-jährige Hendrik aus Breckerfeld, der 24-jährige Mati aus Berlin sowie der 23-jährige Ronny aus Mannheim kämpfen im Bootcamp um den Einzug in die nächste Runde. Doch nicht alle meistern die Gesangsaufgabe von Sarah Connor wie erwartet. Für viele Talente ist bereits hier unerwartet Schluss. Sarah hat dennoch eine klare Botschaft für ihre Kontrahenten: "Es war sehr emotional. Ich mache drei Kreuze, dass ich jetzt eine Wahl getroffen habe, und dass ich mit dem guten Gefühl, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, ins Juryhaus ziehen kann. Ich bin mir sicher, ich habe hier unter den sechs ausgewählten Kandidaten den Gewinner der Show dabei. In meinen Augen ist das größte Talent in meiner Kategorie." Weiter geht es für Sarah und ihre Schützlinge in Sarah Connors persönlichem Juryhaus in Barcelona, Spanien.

Bootcamp Till Brönner – Kategorie der über 25-Jährigen

Im Bootcamp bekommen die Juroren prominente Unterstützung
© Bootcamp Till Brönner

Für die Schützlinge aus seiner Kategorie hat sich Till Brönner eine besondere Herausforderung überlegt. Sie müssen im Bootcamp ihre Lieder zusammen mit einer Live-Band performen. Kandidatin Meral (29) hat ihre ganz eigene Art, die gestellte Aufgabe zu meistern. Für Stimmwunder Mario Loritz (29) aus Bad Kreuznach ist das Singen mit Live-Band eine Premiere und wird zur bisher größten persönlichen Herausforderung im Wettbewerb. Auch Rockröhre Sven Merckel aus Hamburg (44) macht sich Gedanken vor seinem Auftritt. Kann er das Leistungsniveau aus dem Casting halten? Für große Augen bei Till Brönner und Berater Mousse T. sorgt die Kölner Sängerin Edita (26). Die Erwartungen an sie sind nach ihren gesanglichen Leistungen im Casting enorm hoch. Vor einer besonderen Herausforderung scheint der 25- jährige Alexander aus Berlin zu stehen. Kann ein Kreuzbandriss die Gesangskarriere verhindern? Am Ende ist Tills Entscheidung eindeutig – und er ist überzeugt von seinen sechs Acts, mit denen er in die nächste Runde, in sein Juryhaus nach Rom zieht: "Sarah und George, ich schätze euch sehr. Aber ich glaube, als ihr gehört habt, welche Kategorie ich habe, ist euch ganz schön warm geworden - vor Angst. Es wird hart für euch. Ich weiß nämlich, wer in euren Kategorien ist – und das lässt mich ziemlich ruhig schlafen."

Bootcamp George Glueck – Kategorie der Gruppen und Duette

In seinem persönlichen Bootcamp wartet Erfolgsproduzent George Glueck zusammen mit Kelly Rowland gespannt auf den ersten gemeinsamen Auftritt des Hip-Hop-Duos "Urbanize" mit Sängerin Candy. Jetzt wird sich zeigen, ob das Trio, das von George zum Start des Bootcamps zusammengeführt wurde, harmoniert und tatsächlich eine gemeinsame musikalische Zukunft hat. Unter den Augen von Kelly Rowland und George Glueck muss auch die Girl-Group "Karma" ihre Nervosität besiegen und im Tonstudio gesanglich überzeugen. Wie meistern die vier Soul-Ladys von "Big Soul" die Gesangsaufgabe "Don't Cha" von den Pussycat Dolls? Für entsetzte Gesichter sorgen die Gesangstalente Florian und Esther. Das Duo, das im Casting mit dem Opernlied "Nessun dorma" glänzte, trifft im Bootcamp eine überraschende Entscheidung. Sind sie dennoch unter den letzten sechs, die George Glueck mit in sein persönliches Juryhaus nach Berlin nimmt? Die Entscheidung fällt ihm nicht leicht, aber George ist überzeugt: "Ich finde meine Top 6 toll. Sie sind gut. Es ist mindestens ein Act dabei, mit dem ich gewinnen kann. Da können Till und Sarah machen, was sie wollen. Solche Talente, wie ich sie habe, haben sie in ihren Kategorien nicht."