Im holländischen Straßenverkehr verliert Detlef die Fassung

"Amsterdam kann mich am Arsch lecken"
"Amsterdam kann mich am Arsch lecken" 00:02:06
00:00 | 00:02:06

"Amsterdam kann mich jetzt schon am Arsch lecken"

Amsterdam: Breite Grachten, enge Straßen - hier fährt man Fahrrad. Nur Jähzorn-Legende Detlef Steves nicht, der fährt Auto. Seine erste Aufgabe in der holländischen Hauptstadt: Im vollgeparkten Zentrum soll er für Auto und Anhänger einen Parkplatz finden. Hobbycholeriker Detlef ist genervt und schnell auf 180.

- Anzeige -

Die Stadt ist voll und eng, kein Parkplatz weit und breit in Sicht - und dann ist Detlef auch noch den bohrenden Fragen seines Redakteurs Daniel ausgesetzt. Zu viel für den 44-Jährigen: "Ich bin überhaupt nicht schnell genervt in fremder Umgebung. Ich bin sofort genervt."

Detlef, der seine Heimat Moers - die Perle der Welt - nur ungern verlässt, findet keinen Gefallen an der holländischen Hauptstadt: "Amsterdam kann mich jetzt schon am Arsch lecken!" Hinzu kommen die vielen Fahrradfahrer, die dem 44-Jährigen das Leben im Straßenverkehr besonders schwer machen. Die Kommentare von Redakteur Daniel geben Detlef den Rest. "Amsterdam, tolle Stadt. Gefällt mir unheimlich gut hier", brüllt er wütend auf der verzweifelten Suche nach einem geeigneten Parkplatz.