MO - FR I 19:00

Imke: "Wir wollen jetzt Fisch essen"

Das Finale in Ostfriesland
Das Finale in Ostfriesland Olaf zwischen Stampfen und Schwitzen 00:02:52
00:00 | 00:02:52

Olaf: "Eiertrennen ist eine wunderschöne Arbeit"

Es ist Final-Tag bei "Das perfekte Dinner" und Gastgeber Olaf nutzt die Gunst der Stunde, um sein Können zu beweisen. Dabei bleibt dem sonst so redefreudigen Rechtsanwalt nicht viel Zeit zum Reden, denn schließlich braucht es viel Aufmerksamkeit, um ein perfektes Dinner zu kreieren.

- Anzeige -
Olaf gibt sein Bestes.
Der Gastgeber überlässt nichts dem Zufall.

Um sein kulinarisches Meisterwerk zu perfektionieren, müssen zunächst einige Eier geopfert werden. Mit größter Präzision werden diese ihrer gelben Innereien beraubt, um eine schaumige Masse für den Hauptgang herzustellen. Schaum-Fan Olaf ist hierbei ganz in seinem Element. Nachdem das Eiweiß fleißig zu einem Eischnee fabriziert wurde, geht es nun an die Kartoffeln. Eifrig beginnt das große Stampfen.

Der Final-Tag: Eine schweißtreibende Angelegenheit für Olaf

Während Olaf mit größter Sorgfalt die Vorbereitungen für sein Dinner trifft, haben Imke und Hanno über ein ganz anderes Thema zu lachen. Kandidatin Imke scheint im ganzen Dinner-Stress etwas vernachlässigt zu haben – anders ist Hannos Entdeckung auf ihrem Bein nicht zu erklären. "Ein Kilometer Beinhaar", lacht der Hauptschullehrer über seine Konkurrentin. Außer ein verlegenes "es tut mir leid" und sich Hannos Gelächter anzuschließen bleibt Imke nicht viel übrig. Gut, das Gastgeber Olaf von all dem nichts mitbekommt – schließlich muss sich dieser mit voller Konzentration um sein Dinner kümmern. Und wie ein perfektes Dinner nun mal so ist, werden auch einige Schweißperlen gefordert. Bevor sich diese allerdings selbstständig machen, wird mit einem Küchentuch Abhilfe geschafft. "Das wollte ich nicht beim Essen haben, sonst hätte ich den Topf weggeschmissen", erklärt der Gastgeber. Da ist Olaf schließlich ganz konsequent. Geschäumt, gestampft und geschwitzt – die Arbeit in der Küche geht weiter. Ganz zur Freude von Hanno und Imke, die sich derweil von ihrem Lachkrampf erholt haben und auf ein anderes Thema zu sprechen kommen. "Endlich gibt es Fisch", freut sich der Ostfriese Hanno über die Menüauswahl des Gastgebers. Da kann sich Imke ihrem Konkurrenten nur anschließen und ergänzt: "So wie sich das gehört." Gesagt, getan. Doch wie sieht es aus mit den Gräten? "Die Gräten nimmt er hundertprozentig raus", lautet Sigrids Vermutung. Da wird der Gastgeber wohl erneut ins Schwitzen kommen müssen, doch ein waschechter Ostfriese wird auch hier wissen, wie er diese Aufgabe mit Bravour meistert.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert